Smarte Highlights für die Küche – so wird Kochen und mehr noch einfacher

Smarte Highlights für die Küche – so wird Kochen und mehr noch einfacher

Smarte Highlights für die Küche – so wird Kochen und mehr noch einfacher

Viele smarte Ideen gibt es schon, auf die für Wohnung und Haus zurückgegriffen werden kann. Doch wie sieht es eigentlich mit der Küche aus? Sie ist der Raum, in dem sich Menschen tendenziell am längsten aufhalten und ein Ort, an dem gegessen, geredet und gelacht wird.

 

Warum sollte ich meine Küche vernetzen?

Technologien für eine Vernetzung der Küche haben ihren ganz eigenen Charme. So hat Kenwood Cooking ein neues Modell, mit dem es jetzt Nutzer noch leichter haben, zu kochen und zu backen. Über die Steuerung mit dem Smartphone ist es unter anderem möglich, auf die Waage zuzugreifen und so die Einzelheiten aus den Rezepten zu übernehmen. Doch das ist noch längst nicht alles. Inzwischen gibt es so viele verschiedene Varianten, um sich die Arbeit in der Küche erleichtern zu können, dass sich eher die Frage stellt: Warum sollte ich meine Küche nicht vernetzen?

Die Steuerung der Technologien kann über das Tablet, den PC oder natürlich das Smartphone erfolgen. Hier ist es nur wichtig, dass die notwendigen Apps heruntergeladen werden können. Wie wäre es, wenn der Wecker klingelt und der Kaffee dann schon fertig in der Küche wartet? So gibt es inzwischen Lösungen, bei denen Nutzer vom Smartphone aus dem Bett heraus den Kaffeewunsch an die Maschine senden können.

 

Smart-Konzept für alle Geräte

Der smarte Kühlschrank ist schon lange eine Idee, die immer wieder in den Medien zu finden ist. Doch inzwischen ist es sogar möglich, ein volles Smart-Konzept zu erstellen, in das so gut wie alle Geräte integriert werden. Was heißt das? Heute morgen vergessen, den Geschirrspüler anzustellen? Das ist kein Problem. Über die App kann schon von der Arbeit aus der Hinweis gegeben werden, dass die Reinigung bitte jetzt startet. Interessant ist auch die Möglichkeit, auf diese Weise sogar den Backofen steuern zu können.

So kann das Abendessen schon früh vorbereitet werden. Der Auflauf kommt einfach am Morgen in den Ofen und auf dem Rückweg nach Hause kann er bereits aufgewärmt werden. Die Möglichkeiten, die Küche smart auszustatten, sind also vielseitig und jede Kleinigkeit kann dafür sorgen, dass die einzelnen Aufgaben immer einfacher werden.