Online sicher daten: So gelingt es

Online sicher daten: So gelingt es

Online sicher daten: So gelingt es

Seit einigen Jahren wird das Kennenlernen, Flirten und Verabreden immer mehr zu einer Aktivität im Internet. Nicht nur spontane Affäre finden sich in den unzähligen Chatrooms und Dating-Plattform, sondern auch echte Liebesbeziehungen, die bis zum Traualtar führen. Dabei ist es in der Kennenlernphase besonders wichtig, herauszufinden, ob Sie auf einer gemeinsamen Wellenlänge liegen. Viele persönliche Informationen werden hierzu preisgegeben, Viele Menschen, die bislang nur wenig oder keine Erfahrung im Onlinedating sammeln konnten, stellen sich jedoch zu Recht eine entscheidende Farge: Wie gelingt es, online sicher zu daten? Schließlich wissen Sie nicht, mit wem Sie sprechen, wer Ihre Informationen nutzt und worauf es zu achten gilt.

Seien Sie nur auf seriösen Partnerbörsen aktiv

Sicheres Onlinedating beginnt nicht beim Zurückhalten vertraulicher Informationen oder dem Treffen an einem gut besuchten Ort. Vielmehr beginnt der Schutz Ihrer eigenen Sicherheit bei der Auswahl eines passenden Anbeters für Onlinedating. Immer mehr Portale bieten das Aufeinandertreffen der unterschiedlichsten Menschen an. Doch nur wenige investieren dabei Zeit und Geld in eine hochwertige sowie seriöse Umgebung. Wichtig ist es, dass die Plattform die Echtheit der Nutzer und Nutzerinnen zertifiziert. Dies gelingt über ein Identifikationsverfahren. Manche Plattformen generieren zufällige Codes, welche Sie auf ein Blatt Papier schreiben müssen. Dieses halten Sie dann bei einem Selfie in die Kamera. So können die Angestellten der Plattform mit Sicherheit sagen, dass Ihre Person mit der in Ihrem Profil beschriebenen zusammenpasst. Andere Chattende haben zudem die Sicherheit, dass es sich nicht um einen Fake-Account handelt und Sie echt sind.

Zudem sollte die von Ihnen gewählte Plattform einen stetig verfügbaren Kundenservice bieten. Dieser kann Ihnen nicht nur bei Fragen rund um die Plattform weiterhelfen, sondern auch dann, wenn Gespräche unverhofft negativ verlaufen. Sollten Sie sich unwohl fühlen, kann ein Gespräch mit dem Kundenservice hilfreiche Tipps bieten. Daher ist es entscheidend, die Plattformen zuvor ausreichend zu prüfen. Dies gelingt Ihnen am besten mit einem Vergleichsportal, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Online-Anbieter anhand verschiedener Kriterien zu überprüfen.

Unter www.singleboersen-vergleich.at finden Sie zahlreiche Plattformen im direkten Vergleich miteinander. Die Plattform hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Auswahl einer seriösen sowie ansprechenden Partnerbörse zu erleichtern. Dazu werden die verschiedenen Onlinedating Plattformen nicht nur nach Kategorien sortiert. Zudem erhalten Sie einen Einblick, wie viele aktive Mitglieder in den Portalen angemeldet sind und in welchem Verhältnis Frauen und Männer vertreten sind. Ein schneller Überblick über die Kosten, welche Ihnen beim Daten entstehen, darf natürlich auch nicht fehlen. Somit können Sie bereits im Vorfeld abschätzen, welche Kosten Sie für die Suche nach der Liebe oder der Affäre aufbringen müssen.

Informationen sparsam preisgeben

Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg. Schließlich können Sie nur durch Gespräche, die auch etwas tiefer gehen, feststellen, ob ein Date mit Ihrem Chatpartner oder der Chat Partnerin zustande kommt. Dabei gilt es jedoch zu beachten, welche Informationen wirklich zum Kennenlernen relevant sind. Sicherlich können Sie über sich erzählen. Welche Hobbys Sie gerne ausüben und woher Sie stammen, wie viele Geschwister Sie haben und wo Sie zur Schule gegangen sind. Vertrauliche Daten wie Ihr genaues Geburtsdatum, Besitztümer und ähnliches sollten jedoch nicht all zu offen kommuniziert werden. Zum einen kann dieses Betrüger anlocke. Nicht selten kommt es beim Onlinedating zu einem sogenannten Scam. Dabei wird der finanzielle Status der Opfer genau durchleuchtet, anschließend wird um hohe Geldsummen gebeten. Dabei machen es sich die Betrüger und Betrügerinnen zunutze, dass sie eine emotionale Verbindung zu Ihnen aufbauen.

Prüfen Sie die Echtheit des Chatpartners

Beginnen Sie bei den Fotos, welche Ihr Chatpartner oder Ihre Chatpartnerin zur Verfügung stellt. Ob es sich bei diesen um die echten Bilder Ihres Chatpartners handelt, lässt sich leicht überprüfen. Viele Menschen kennen die Suchmaschine „Google“. Mittels dieser lassen sich Bilder der unterschiedlichen Art finden. Hierzu bedarf es nicht immer eines Suchwortes. Ebenso können Sie die sogenannte „Rückwärtssuche“ nutzen. Dabei laden Sie sich das Foto Ihres Chatpartners herunter, fügen es in der Rückwärtssuche ein und erhalten alle Webseiten, auf denen ebendieses Foto bereits vorhanden ist. Im Handumdrehen lässt sich daher feststellen, ob es sich bei der Person auf dem Foto um eine Person mit tausenden Followern handelt, oder die Fotos Ihres Gegenübers.

Des Weiteren sollten Sie darauf achten, die Dauer der rein virtuellen Bekanntschaft gering zu halten. Beim Chatten sollten Sie sich kennenlernen und herausfinden, ob Sie sich verstehen. Im Anschluss daran können Sie Nummern tauschen und telefonieren. Denn das Schreiben unterscheidet sich meist stark vom gesprochenen Wort. Innerhalb weniger Sätze kann der Chatpartner oder die Chatpartnerin wie ein anderer Mensch wirken. Nachdem Sie telefoniert haben, biete es sich an, soziale Medien auszutauschen. Profile auf Instagram, Facebook oder ähnlichen bieten Ihnen einen genauen Einblick in das soziale Umfeld des Gegenübers. Zudem ermöglicht Ihnen dieser Austausch festzustellen, ob es sich um eine reale Person handelt. Denn nicht selten werden Fotos von anderen Personen benutzt, um beim Onlinedating zu punkten. Nachdem Sie sich virtuell kennengelernt haben, sollte es zu einem Treffen kommen. Denn nur wer sich gegenübersteht und gemeinsame Zeit verbringt, kann sich wirklich kennenlernen. Achten Sie beim Treffen auf einige Aspekte, um innerhalb kurzer Zeit festzustellen, ob Sie zueinander passen:

Sicherheit bei den ersten Dates

Das erste Date stellt meist, trotz langem Chatten und Telefonierens, ein Treffen zwischen zwei fremden Menschen dar. Sie können die Mimik und Gestik des Gegenübers noch nicht einschätzen, wissen nicht, wann er oder sie sich unwohl oder wohlfühlt. Um die Situation so entspannt wie möglich zu gestalten, sollten Sie sich einen Ort suchen, an dem Sie sich beide sicher und wohlfühlen. Dabei sollten Sie darauf achten, dass Sie unter Menschen sind. Dies gibt Sicherheit und verhindert, dass Sie angespannt und ängstlich sind. Denn bei jedem Treffen mit einem fremden Menschen sollten Sie vorsichtig sein. Dating Ideen wie das Picknicken alleine auf einer abgelegenen Wiese oder der Spaziergang inmitten eines Feldes führen nicht nur zu einem inneren Unwohlsein, sondern können auch gefährlich sein. Schaffen Sie Sicherheit, indem Sie sich mit Menschen umgeben.Zudem sollten Sie eine Aktivität oder einen Treffpunkt wählen, der Ihnen beiden eine positive Stimmung bringt. Wer beispielsweise Höhenangst hat, sollte das erste Date nicht in einem Kletterpark erleben müssen.

 

Image by Susanne from Pixabay
Über Volker 1396 Artikel
Volker ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Digitalisierung und Smart-Technologie. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Fachwissen ist er ein vertrauenswürdiger Autor für Digital-Smartness.de. Seine Leidenschaft für innovative Technologien und sein Engagement für qualitativ hochwertige Inhalte spiegeln sich in seinen Beiträgen wider. Volker ist bestrebt, seinen Lesern fundierte Einblicke und praktische Tipps zu bieten, um ihnen dabei zu helfen, das Beste aus der digitalen Welt herauszuholen. Mit Volker als Autor können die Leser sicher sein, dass sie verlässliche und relevante Informationen erhalten, um ihre digitalen Fähigkeiten und ihr Verständnis kontinuierlich zu verbessern.