Berliner Dating-App blindmate knackt pünktlich zum Singles Day die 100.000 Marke

Berliner Dating-App blindmate knackt pünktlich zum Singles Day die 100.000 Marke

Berliner Dating-App blindmate knackt pünktlich zum Singles Day die 100.000 Marke

Vom Hobbyprojekt zum neuen Stern am Dating-App-Himmel: 2021 veröffentlichte das Gründer:innen-Team rund um Geschäftsführer Laurenz Reichl, Benjamin Wiegand, Anna Schotenröhr und Andreas Lindner die neuartige Dating-App blindmate. blindmate füllt eine Lücke auf dem Dating-App-Markt – Freund:innen kuratieren die Profile und begeben sich auf die Suche nach Matches für ihre Single-Freund:innen. Einsames Swipen und übertriebene Selbstdarstellung sollen so der Vergangenheit angehören. Das Konzept traf ins Schwarze, erste blindmate-Pärchen hatten sich schnell gefunden. Pünktlich zum Singles Day am 11. November konnte sich blindmate über 100.000 registrierte User:innen freuen.

Die Idee zu blindmate geht auf einen Spieleabend bei Co-Gründerin Anna Schotenröhr zurück, welche ihren heutigen Ehemann Benjamin Wiegand – ebenfalls Co-Gründer – über Freund:innen während des Erasmus-Studiums kennengelernt hat. Verkuppeln und verkuppelt werden – seit vielen Jahren eine bewährte Form der Partner:innensuche. „Wir haben Verkuppeln ins digitale Zeitalter gebracht.“, so Geschäftsführer Reichl. „Manchmal sind wir selbst baff, wie gut das funktioniert hat und dass wir nun eine sechsstellige Zahl an Registrierungen vorweisen können.“

Das erklärte Ziel: Mehr User:innen, mehr Matches für alle

2022 bekam blindmate Unterstützung von Angel-Investoren. So wuchs blindmate rund um das vierköpfige Gründer:innen-Team um zwei weitere Angestellte. Der Gewinn des Münchner Radio-Gong-Start-Up-Wettbewerbs im Frühjahr 2022 gab blindmate weiteren Auftrieb und ermöglichte unter anderem den jetzigen Meilenstein zu erreichen.

Wie geht es nun mit blindmate weiter? „Nächstes Ziel ist die Viertelmillion. Sicher ist jedenfalls: “Je mehr User:innen wir haben, desto mehr Matches gibt es für alle.“, sagt Reichl. Und Andreas Lindner, der unter anderem die blindmate-Community betreut, fügt hinzu: „Jedes Mal, wenn wir wieder von User:innen hören, dass sie sich dank blindmate gefunden haben, wissen wir, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Über blindmate:

Die Mission des jungen Gründer:innen-Teams hinter blindmate ist, das frustrierende Swipen im Online-Dating mit authentischem Kennenlernen zu ersetzen. Dabei beziehen suchende Singles im Prozess ihren Freundeskreis ein: Von der Profilerstellung bis hin zum Swipen unterstützen Freund:innen. Das Kennenlernen im Chat übernehmen die Singles dann wieder selbst. blindmate entstand aus einem Hobbyprojekt und wurde 2021 veröffentlicht. Mittlerweile ist die App im gesamten DACH-Raum nutzbar und konnte aufgrund des einzigartigen Konzepts bereits auf 100.000 registrierte Nutzer:innen anwachsen und eine durchschnittliche Bewertung von 4,7 Sternen halten.

Pressemeldung von  blindmate

Image by Susanne from Pixabay
Über Volker 1399 Artikel
Volker ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Digitalisierung und Smart-Technologie. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Fachwissen ist er ein vertrauenswürdiger Autor für Digital-Smartness.de. Seine Leidenschaft für innovative Technologien und sein Engagement für qualitativ hochwertige Inhalte spiegeln sich in seinen Beiträgen wider. Volker ist bestrebt, seinen Lesern fundierte Einblicke und praktische Tipps zu bieten, um ihnen dabei zu helfen, das Beste aus der digitalen Welt herauszuholen. Mit Volker als Autor können die Leser sicher sein, dass sie verlässliche und relevante Informationen erhalten, um ihre digitalen Fähigkeiten und ihr Verständnis kontinuierlich zu verbessern.