Digitalisierung – neue Chancen für den Arbeitsschutz

Digitalisierung - neue Chancen für den Arbeitsschutz

Digitalisierung – neue Chancen für den Arbeitsschutz

Die Digitalisierung bietet auch im Zusammenhang mit Arbeitsschutz zahlreiche neue Möglichkeiten und Ansatzpunkte. Neben Prozessen zur Automation bestimmter Prozesse und Geschäftsabläufe kann die Digitalisierung auch in anderen Bereichen, etwa dem Arbeitsschutz deutliche Vereinfachungen bieten. Doch um entsprechende Ansätze im Unternehmen zu implementieren, müssen die Voraussetzungen dafür geschaffen werden. Wie können Unternehmen in Bezug auf die Arbeitssicherheit von der Digitalisierung profitieren?

 

Software Unterstützung bei der Beurteilung von Gefahren

Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz sind immer Chefsache. Jeder Arbeitgeber ist gesetzlich dazu verpflichtet, für ein sicheres Arbeitsumfeld seiner Mitarbeiter zu sorgen und mögliche Gefahren durch entsprechende Maßnahmen zu beseitigen. Als Grundlage dient in diesem Zusammenhang die sogenannte Gefährdungsbeurteilung. Eine solche Beurteilung der Gefahren ist ein komplexer Vorgang. Prinzipiell handelt es sich dabei um eine gezielte Analyse aller potenzieller Gefahren im unmittelbaren Arbeitsumfeld. Um für einen effektiven Schutz der Mitarbeiter zu sorgen, müssen demnach alle potenziellen Risiken erkannt und benannt werden. In digitalen Zeiten lässt sich der Vorgang der Gefährdungsbeurteilung allerdings stark vereinfachen – durch Softwareunterstützung.

Mit entsprechenden Programmen stehen Arbeitgebern alle relevanten Werkzeuge zur Verfügung, die für eine effektive Beurteilung benötigt werden. So kann man sich mithilfe des Programms eine Gefährdungsbeurteilung erstellen lassen. Im Zuge der Digitalisierung werden zunehmend mehr Systeme und Maschinen mit künstlicher Intelligenz ausgestattet sein. Dieser Umstand erfordert ein generelles Weiterdenken im Bereich des Arbeitsschutzes, hier gilt es mögliche Risiken von vornherein mitzuberücksichtigen.

 

Automatisierte Prozesse und Robotik

Viele Aufgabenbereiche innerhalb eines Unternehmens können heute bereits von Robotern übernommen werden. Fahrerlose Transportsysteme beispielsweise können monotone Transportaufgaben übernehmen und Mitarbeiter so für andere Aufgabenbereiche freigeben. Weiterhin können automatisierte Prozesse Mitarbeiter von potenziell gefährlichen Arbeitsvorgängen befreien und das Arbeitsumfeld sicherer machen. Auf künstlicher Intelligenz basierende Frühwarnsysteme sind darüber hinaus in der Lage, Gefahrenstellen rechtzeitig zu identifizieren und diese so zu beseitigen.

Die Technik ist heute zwar verfügbar, um neue digitale Lösungen und automatisierte Prozesse allerdings in den Betriebsablauf zu integrieren, müssen bestimmte Voraussetzungen geschaffen werden. Nur wenn sich Unternehmen den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und die Weichen für eine Umsetzung rechtzeitig stellen, können sie langfristig wettbewerbsfähig bleiben. Je nach Branche ergeben sich unterschiedliche Potenziale hinsichtlich Entwicklungen und Technologien. Neben Robotik und Automatisierung stellen vor allem die Potenziale der globalen Vernetzung große Chancen für Unternehmen dar.

Wie genau die Arbeitswelt in einigen Jahren aussehen wird, lässt sich kaum vorhersagen. Die Tendenzen sind jedoch klar ersichtlich, in jedem Fall wird die Arbeitswelt von morgen digitaler und hier müssen vor allem auch Kleinbetriebe aufpassen, nicht den Anschluss zu verlieren. Während Bereiche wie Buchhaltung, Personalwesen etc. schon seit einiger Zeit durch die Unterstützung moderner Software abgedeckt sind, sind andere Bereiche derzeit noch weniger in digitale Prozesse integriert. Vor allem Robotik in Kombination mit künstlicher Intelligenz wird in der nächsten Zeit zahlreiche neue Ansatzpunkte zur Prozessoptimierung und Erhöhung der Arbeitssicherheit ergeben.

Image by Susanne from Pixabay
Über Volker 1396 Artikel
Volker ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Digitalisierung und Smart-Technologie. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Fachwissen ist er ein vertrauenswürdiger Autor für Digital-Smartness.de. Seine Leidenschaft für innovative Technologien und sein Engagement für qualitativ hochwertige Inhalte spiegeln sich in seinen Beiträgen wider. Volker ist bestrebt, seinen Lesern fundierte Einblicke und praktische Tipps zu bieten, um ihnen dabei zu helfen, das Beste aus der digitalen Welt herauszuholen. Mit Volker als Autor können die Leser sicher sein, dass sie verlässliche und relevante Informationen erhalten, um ihre digitalen Fähigkeiten und ihr Verständnis kontinuierlich zu verbessern.