Mass Effect Trilogy Remastered: Neue Hoffnung liegt in der überarbeiteten Version

Mass Effect 3. Credit: BioWare
Mass Effect 3. Credit: BioWare

Mass Effect Trilogy Remastered: Neue Hoffnung liegt in der überarbeiteten Version

Die Softwareschmieden Electronic Arts und BioWare haben Anfang November 2020 angekündigt, dass im Frühjahr 2021 die überarbeitete Edition der legendären Mass Effect Trilogy veröffentlicht wird. Verfügbar sollen die Spiele für den PC, Xbox One und Playstation 5 sein. Nach wochenlangen Gerüchten ist es nun endlich offiziell. Das Spiel in seinen drei Teilen soll mit besserer Auflösung die Spieler faszinieren, wie man es von den besten Online Spielautomaten her bereits kennt. Neue Spiele und Neuauflagen beliebter Blockbuster ziehen die Fans genauso an wie neue Slots in den Top Casinos online.

Doch zurück zu unserem Spiel. Neben der verbesserten Grafik hat EA auch schnellere Frame Rates sowie andere visuelle Optimierungen versprochen. Das macht es für den echten Fan des Spiels nicht gerade leicht darauf zu warten. Aber das ist auch kein Wunder, denn es ist nicht gerade leicht für das Team von BioWare gewesen, die Texturen, Shader, Modelle, Effekte und technischen Funktionen von drei riesigen Spielen zu aktualisieren.

 

Neue Interpretation eines beliebten Spiels

Die Entwickler sagten, es sei nicht ihr Anliegen gewesen, die Spiele neu zu gestalten oder neu zu interpretieren. Vielmehr sei es ihre Absicht gewesen, die gesamte Spielerfahrung zu aktualisieren, damit sowohl Fans sowie neue Spieler die ursprüngliche Erfahrung in der bestmöglichen Form erleben können. Hinter dem Vorgehen, die Trilogie neu zu gestalten, steckt der Wunsch, dass die Früchte eines Jahrzehnts der Arbeit weiterleben und besser und klarer als je zuvor erfahren werden.

Wie eingangs bereits erwähnt, werden die Games im Frühjahr 2021 für Xbox One, PlayStation 4 und PC verfügbar sein und Vorwärtskompatibilität sowie gezielte Verbesserungen für Xbox Series X und PlayStation 5 bieten. Weitere Informationen folgen im neuen Jahr. Doch was wir bereits wissen ist, dass Mass Effect Legendary Edition Einzelspieler-Basisinhalte und DLC von Mass Effect, Mass Effect 2 und Mass Effect 3 sowie Promo-Waffen, Rüstungen und Packs enthalten wird, alles überarbeitet und optimiert für 4k Ultra HD. Die Entwickler haben aber auch bestätigt, dass bereits an dem nächsten Kapitel des Mass Effect Universums gearbeitet werde.

Das wird auch Zeit, denn schließlich wurde der dritte Teil der Trilogie bereits im Jahre 2012 veröffentlicht, der erste Teil sogar schon 2007. Mit den neuen Möglichkeiten, die die moderne Technologie bietet, werden die überarbeiteten Varianten sicher für einige Überraschungen sorgen, zumal es an dem Spiel und vor allem an dessen Ende seitens der Community einige Kritik gab. Der dritte Teil von Mass Effect sei „zu düster, zu rätselhaft, zu unschlüssig und zu beliebig“, berichtete damals der Spiegel. Daher dürfte es umso spannender sein, die Fortsetzung des Games anzuspielen, wenn es eines Tages soweit ist.

 

Mass Effect: Immer noch eine Session wert

Der Multiplayer-Modus von Mass Effect 3 ist noch am Leben, und das aus gutem Grund. Spieler, die auch noch im Jahre 2020 ein paar Runden gespielt haben, sagen, dass das Spiel immer noch nichts von seinem Wert verloren habe, auch wenn eine Menge neuer virtueller Spiele in den Regalen stehen. Aber immer noch sind einige Spieler begeistert von einem acht Jahre alten Game, das es sowohl im Einzelspieler Modus als auch im Multiplayer Modus gibt.

Spieler, die am 7. Oktober die Ankündigung gelesen hatten, sind bereits voller Vorfreude angesichts der Aussicht auf verbesserte Grafik und zusätzliche Features. Allerdings suchte man die Erwähnung des Multi Player Modus vergebens. Könnte dies bedeuten, dass es nicht auf den Remaster übertragen wird? Und wenn ja, was bedeutet das für das Galaxy at War-System von Mass Effect 3? Wird es überhaupt dabei sein und wird es Nachfrage dafür geben? So einige eingefleischte Fans dürften sich daher noch einmal in ihren Account eingeloggt haben, um in das Abenteuer einzutauchen. Sollte der Mehrspielermodus auch in der neuen Variante vorhanden sein, ist man gut darauf vorbereitet.

Teil Drei von Mass Effect hat immer noch zahlreiche Fans, die mit Passion die Feinde abwehren oder Jagd auf Hacker machen, die in das System eindringen wollen. Bei Mass Effect 3 wurde ein System namens Galaxy at War eingeführt, mit dem der Spieler seine Ressourcen verwalten kann, um sich besser auf den großen finalen Showdown, den Kampf gegen den Reaper, vorzubereiten.

Spieler, die von dem Game fasziniert waren, taten alles, um das Ende so lange wie möglich hinauszuzögern, indem jede Nebenquest ausgeführt und jedes Sammlerstück gefunden wird.

Ein großer Vorzug des Multi Player Modus ist die hervorragende Community. So hat jeder Spieler schnell Unterstützung an seiner Seite, um die Feinde zu bekämpfen. Das ist der Grund, warum der Multiplayer-Modus von Mass Effect 3 weiterhin einen besonderen Platz in den Herzen so vieler Fans einnimmt. Viele spielen bis heute noch.

Sicher ist, dass Commander Shepards wieder in der überarbeiteten Version zurückkehren wird. Auch zahlreichen anderen bekannten Charakteren sollen die Spieler in der Ausgabe von nächstem Jahr wiederbegegnen. An Bord des Schiffes werden die Spieler einige bekannte Gesichtern wieder treffen, und das alles mit verbesserter Grafik und einer schnelleren Framerate.

Es bleibt nun abzuwarten, ob der Multiplayer Modus auch in der überarbeiteten Version dabei sein wird. Ungeduldig fragen sich die Spieler, ob es ein Comeback geben wird oder nicht. Doch wie es auch immer zurückkehren wird, mit Charakteren, die den Spieler empfangen wie in einer Familie und in einer Welt, in der man sich zu Hause fühlt. Ist es eine hervorragende zweite Chance, auch die nächste Generation von Spielern dafür zu begeistern, einen ersten Schritt in den Weltraum zu tun. Für die erfahrenen Zocker ist es eine Rückkehr nach Hause in die spannende Welt in der Unendlichkeit des Weltraums.

 

Image by Susanne from Pixabay
Über Volker 1396 Artikel
Volker ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Digitalisierung und Smart-Technologie. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Fachwissen ist er ein vertrauenswürdiger Autor für Digital-Smartness.de. Seine Leidenschaft für innovative Technologien und sein Engagement für qualitativ hochwertige Inhalte spiegeln sich in seinen Beiträgen wider. Volker ist bestrebt, seinen Lesern fundierte Einblicke und praktische Tipps zu bieten, um ihnen dabei zu helfen, das Beste aus der digitalen Welt herauszuholen. Mit Volker als Autor können die Leser sicher sein, dass sie verlässliche und relevante Informationen erhalten, um ihre digitalen Fähigkeiten und ihr Verständnis kontinuierlich zu verbessern.