Generative KI in der Softwareentwicklung

Generative KI in der Softwareentwicklung

Generative KI in der Softwareentwicklung

Wir sind offiziell in die Ära der generativen KI eingetreten. Da Tools wie ChatGPT, DALL-E und GitHub Copilot von Tag zu Tag anwendbarer werden, kann die tägliche Arbeit nicht nur schneller, sondern auch besser erledigt werden.

Bei den Technologien der künstlichen Intelligenz geht es nicht nur darum, coole, eingängige Texte zu schreiben und Werbegrafiken zu erstellen, wie zum Beispiel eine Handout-Vorlage oder einen SMM-Beitrag. Intelligente Bots schreiben bereits einen vollständigen Programmcode und helfen Entwicklern beim Testen.

Und während einige immer noch fragen: „Was ist generative KI?“, stellen sich viele bereits die Fragen: „Wie wird sich das auf meine Arbeit auswirken?“ und „Wie fange ich damit an?“ Und natürlich gibt es diejenigen, die ihre sich wiederholenden Aufgaben bereits vollständig der KI anvertrauen.

Technologieführer, die die Softwareentwicklung beschleunigen möchten, können sich auf revolutionäre Zeiteinsparungen durch generative KI freuen. Sie benötigen jedoch mehr als nur Tools, um das volle Potenzial dieser bahnbrechenden Technologie auszuschöpfen.

Nachfolgend erfahren Sie, wie ein Smart-Bot dabei hilft, Softwareentwicklungsprozesse zu optimieren und ob die Einführung von KI in der Programmierung eine Zukunft hat.

Was bringen uns die neuen Funktionen von OpenAI und ChatGPT?

Obwohl die Antwort auf diese Frage möglicherweise zu weit gefasst ist, können Sie im Allgemeinen einfachere und verständlichere Daten erhalten, wenn Sie den Fokus auf die täglichen, sich wiederholenden Aufgaben von Programmierern beschränken.

Total digital – warum der QR Code sich durchgesetzt hat

Hier sind die 3 Hauptaufgaben bei der Softwareentwicklung, bei denen Ihnen generative KI derzeit helfen kann:

  1. Codegenerierung und -vervollständigung. Generative KI-Tools können einige Codeabschnitte automatisch vorschlagen und sogar generieren.
  2. Softwaretest. KI kann Tests erstellen und Fehler im fertigen Code erkennen.
  3. Codeoptimierung. Generative KI-Tools können Codeänderungen empfehlen, um die Programmleistung zu verbessern und die Architektur als Ganzes zu optimieren.

Auf den ersten Blick scheint generative KI ein vielseitiges Werkzeug zu sein, das Programmierern alltägliche Aufgaben erleichtern kann. Sie verfügt über viele Funktionen, auf die einfach und schnell zugegriffen werden kann, und bietet vielfältige Möglichkeiten, diese zu nutzen.

Aber verlassen Sie sich nicht ausschließlich auf dieses automatisierte Tool. Erfahren Sie zunächst mehr darüber, wie Softwareentwickler den richtigen Einstieg in die generative KI schaffen.

Beschleunigen Sie die Codeentwicklung und automatisieren Sie sich wiederholende Aufgaben

Zunächst einmal verdient die Entwicklung auf Basis von OpenAI durch Microsoft Aufmerksamkeit. Im Oktober 2021 veröffentlichte das Unternehmen GitHub Copilot. Dabei handelt es sich um einen KI-gestützten Programmierassistenten, der Code automatisch vervollständigt und Entwicklern hilft, komplexe Aufgaben zu beschleunigen.

Er verwendet OpenAI Codex und GPT-3, große Sprachmodelle, die für die Codegenerierung als Reaktion auf Anfragen in natürlicher Sprache optimiert sind.

Darüber hinaus veröffentlichte Microsoft eine vorläufige Version des Github Copilot Chats. Die Schnittstelle ähnelt ChatGPT und ermöglicht den Entwicklern „Kommunikation mit dem Bot“ zum Thema Programmierung:

  • Fragen zum Schreiben von Code stellen
  • den Code von einer Sprache in eine andere verwandeln
  • eine Erklärung für den Code anfragen

Mit Github Copilot haben Programmierer mehrere nützliche Funktionen, um die Entwicklung zu beschleunigen. Zunächst sollte Intellisense erwähnt werden – ein MS-Tool zur automatischen Vervollständigung des Quellcodes. Programmierer können auch einen interaktiven Chat verwenden und Tipps und Kommentare zum Code anfordern.

Unabhängig davon, welche Art von Apps Sie erstellen, können Sie mithilfe der Copilot-Tools viel schneller Code schreiben. Darüber hinaus hilft die Verwendung von KI in der Entwicklung den Programmierern, die Anzahl der möglichen Fehler zu verringern.

Was bedeutet die generative KI für Top-Manager im IT-Bereich?

Was können Top-Manager von IT-Unternehmen angesichts des raschen Entwicklungstempos von KI und verwandten Technologien jetzt tun? Zunächst sollten sie über Maßnahmen nachdenken, um die Zeiteinsparungen und Verbesserungen der Codequalität, die KI mit sich bringt, in echte Produktivitätssteigerungen umzusetzen und gleichzeitig das Risiko zu minimieren. Wie kann dies beim Einsatz generativer KI in der Softwareentwicklung erreicht werden?

Erstens ist es notwendig, den Entwicklern eine Ausbildung und Mentoring des kompetenten und systematischen Einsatzes von generativer KI zu bieten. Die Erfahrung von Innovationen in Geschäftsprozessen kann mit 3 Prioritäten beginnen:

  1. Entwicklung notwendiger Fähigkeiten bei der Arbeit mit KI-Tools
  2. Verwenden erweiterter Nutzungsoptionen
  3. Risikomanagement bei der Einführung von KI in den Entwicklungsprozess

Damit Entwickler generative KI effektiv verwenden können, um ihre tägliche Arbeit zu verbessern, benötigen sie eine Kombination aus Training und Mentoring. Die erste Lektion sollte die Best-Practices und praktischen Übungen zur Eingabe von Aufforderungen in natürlicher Sprache in die KI-Tools enthalten, die als Prompt-Engineering bezeichnet werden.

Darüber hinaus sollten Unternehmensschulungen den Entwicklern einen Rückblick der mit der Verwendung von generativen KI verbundenen Risiken geben. Dazu gehören branchenspezifische Fragen des Datenschutzes oder des geistigen Eigentums. Mitarbeiter können auch dazu ermutigt werden, KI-Best-Practices für Projektierung, Entwicklung von Codierungsstandards und Verbesserung der Codequalität zu berücksichtigen.

Image by Susanne from Pixabay
Über Volker 1403 Artikel
Volker ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Digitalisierung und Smart-Technologie. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Fachwissen ist er ein vertrauenswürdiger Autor für Digital-Smartness.de. Seine Leidenschaft für innovative Technologien und sein Engagement für qualitativ hochwertige Inhalte spiegeln sich in seinen Beiträgen wider. Volker ist bestrebt, seinen Lesern fundierte Einblicke und praktische Tipps zu bieten, um ihnen dabei zu helfen, das Beste aus der digitalen Welt herauszuholen. Mit Volker als Autor können die Leser sicher sein, dass sie verlässliche und relevante Informationen erhalten, um ihre digitalen Fähigkeiten und ihr Verständnis kontinuierlich zu verbessern.