Die beliebtesten Musik-Apps in Deutschland

Die beliebtesten Musik-Apps in Deutschland

Die beliebtesten Musik-Apps in Deutschland

Im Büro läuft das Radio, unterwegs schlendern wir mit Kopfhörern in den Ohren durch die Stadt und Zuhause drehen wir die Boxen auf – Musik ist ein allgegenwärtiger Begleiter des Lebens und wird mit all seinen reichen Facetten von jedem auf irgendeine Art und Weise geliebt. Während die einen Musik bloß auf der Arbeit, in der Diskothek oder während der Inanspruchnahme der Casino Bonus Angebote hören, können sich andere einen Tag ohne Musik kaum vorstellen. Die Beliebtheit von Musik hat eine jahrhundertelange Geschichte, wächst aber auch deshalb so enorm, da sie immer leichter zugänglich wird.

Heute besitzt jeder Zweite eine Musik-App auf dem Handy, die es ermöglicht, kostenlos oder für eine geringe monatliche Gebühr, die Lieblingsmusik auf und abzuhören, Playlists zu erstellen und unendlich viele neue Lieder zu entdecken. Die meisten Musik-Apps bieten heute sogar ein erweitertes Angebot und liefern neben der Musik auch Videos oder bieten eine große Auswahl an Podcasts und Hörbüchern an. Wir haben uns die in Deutschland beliebtesten Musik-Anwendungen angesehen und verglichen, was diese alles zu bieten haben.

 

Die effektivste und meistgenutzte Form von Unterhaltung

Musik ist schon seit eh und je eine der beliebtesten und umfangreichsten Unterhaltungsmedien. Ganz gleich, ob man selbst ein Instrument spielt, singt oder einfach gerne Musik hört, sie fasziniert auf ganz unterschiedliche Weisen und ist eine besonders vielseitige Leidenschaft. Während sich fast jeder für Musik begeistern lässt, unterscheiden sich die Geschmäcker doch stark. Es gibt heutzutage unzählige Genres für Musik, sodass es gar nicht mal so einfach ist, in musikalischer Hinsicht immer auf einer Ebene zu sein.

Zu den größten Genres aller Zeiten zählen Pop, Rock, Klassik, Jazz und Hip Hop. In den letzten Jahrzehnten haben sich allerdings auch die Genres Techno, Rap, Indie und Elektro stark entwickelt. Ebenso wie es unzählige Genres zu entdecken gibt, gibt es auch unendlich viele Künstler und Künstlerinnen, die uns tagtäglich mit Neuentwicklungen überraschen und verwöhnen. Es lohnt sich daher, eine Musik-App zu besitzen, die die Musikauswahl regelmäßig aktualisiert und erweitert, sodass neue Vorschläge mit Sicherheit niemals ausgehen werden.

Audio-Streaming wächst ungebrochen

Dies sind die vier Top Musik-Apps deutscher Nutzer

Der deutsche Markt von Musik-Anwendungen wird von einigen Größen dominiert, die an einer Hand abzuzählen sind. Diese sind mit hoher Wahrscheinlichkeit jedem ein Begriff, aber wissen viele nicht, welche Möglichkeiten diese Apps alle bieten und wo ihre Stärken und Schwächen liegen. Eins haben sie jedoch alle gemeinsam und das ist die gigantische Auswahl an Musik. Fast jede der Applikationen bietet Zugang zu beinahe unendlich vielen Musiktiteln und noch mehr…

Platz 1: Spotify

Marktführer ist in Deutschland mit Abstand die Musik-App Spotify. Daraus hat sich ein regelrechter Trend entwickelt und man kann fast behaupten, dass jedes zweite Smartphone mit dieser App ausgestattet ist. Spotify ist sowohl in einer kostenlosen Version als auch zu einem monatlichen Abo erhältlich. Die kostenlose Variante bietet begrenzten Zugriff auf Musik und beinhaltet viele Werbeunterbrechungen. Es werden jedoch vorteilhafte Abos angeboten, die teilweise mit der gesamten Familie genutzt werden können. So kann ein Abo zum Beispiel unter sechs Personen aufgeteilt werden, die auf diesem Wege alle nur eine minimale Gebühr von wenigen Euros im Monat zahlen.

Auf Spotify stehen neben unendlich vielen Musiktiteln auch Podcasts und Hörbücher zur Verfügung. Man kann seine eigenen Playlists erstellen oder aus einer Vielzahl bereits erstellter Playlists wählen, die an bestimmte Genres oder Gemütszustände angepasst sind.

Platz 2: YouTube

YouTube ist wohl eine der ältesten und bekanntesten Plattformen, wenn es um Musik geht. Das Hauptmerkmal von YouTube ist, dass Musik hier grundsätzlich in Kombination mit Videos abgespielt wird. Neben Musik sind aber auch zahlreiche andere Videos zu finden. Die Kategorien sind dabei unbegrenzt. Man kann Dokumentationen finden, aber auch kurze Comedy-Videos, Ratgeber, Miniserien und die Angebote weltweiter Vlogger.

YouTube stand schon immer kostenlos zur Verfügung, bietet seit einiger Zeit aber auch ein kostenpflichtiges Abo an. Die Werbung, die vor und während der Videos angezeigt wird, hat sich in den letzten Jahren erheblich erhöht. Aus diesem Grunde kann die kostenpflichtige Version, die es ermöglicht, ganz ohne Werbeunterbrechungen Videos zu sehen und Musik zu hören, sinnvoll sein.

Platz 3: Deezer

Deezer ist quasi der direkte Konkurrent von Spotify. Die Musik-Apps ähneln sich sehr. Das Angebot von Deezer umfasst ebenfalls unendlich viele Musiktitel, Hörbücher und Podcasts. Ebenso wie bei Spotify können Playlists erstellt oder vorgefertigte angehört werden. Deezer hat sich auf dem deutschen Markt im Gegensatz zu Spotify nicht ganz so stark durchsetzen können.

Ein Feature, was uns bei der App, die ebenfalls kostenfrei wie auch mit einem Abo verfügbar ist, besonders gefällt, ist, dass es eine integrierte Aufnahmefunktion gibt, über welche man Songtitel einfach suchen kann. Wer also zum Beispiel im Radio einen Song hört, den er sich gerne speichern möchte, kann die praktische Suchfunktion verwenden und den Titel direkt in der Playlist abspeichern.

Platz 4: SoundCloud

SoundCloud ist eine Plattform, die schon seit vielen Jahren besteht. Sie hält sich immer noch eher im Hintergrund und kann sich gegen seine große Konkurrenz nur schwer durchsetzen, es ist aber dennoch eine Musik-App mit viel Potential. Das besondere Merkmal ist, dass es sich nicht nur um eine Musik-Anwendung, sondern auch eine Audiostreaming-Plattform handelt. Der Fokus wird hier vor allem auf aufstrebende Künstler gerichtet. Hier finden entsprechend viele Live-Streams statt und man kann sich als neue Künstler eine Fangemeinde aufbauen.

Es sind aber ebenfalls bekannte Musik Hits verfügbar und auch Podcasts können über diese App gehört werden.

 

Die musikalische Welt ist gigantisch

Diese vier Musik-Apps sind die beliebtesten und meistgenutzten in Deutschland, schlagen sich aber auch international sehr gut durch. Während viele Plattformen vor einigen Jahren völlig kostenfrei waren, kann heute für jede eine kostenpflichtige Version als Abo erworben werden, die Werbeschaltungen ausschließt. Betrachtet man dafür aber die gigantische Auswahl, die einem zur Verfügung steht, sind die geringen monatlichen Preise aber auch vollkommen angemessen.

Das Tolle ist, dass diese Apps heute längst nicht mehr nur Musik anbieten, sondern häufig auch Hörbücher und Podcasts. So ist mit Sicherheit immer für jeden etwas dabei und man kann sich am Morgen oder Abend auch mal eine Geschichte oder Wissenswertes anhören oder Geburtstagsgrüße versenden

Image by Susanne from Pixabay
Über Volker 1396 Artikel
Volker ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Digitalisierung und Smart-Technologie. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Fachwissen ist er ein vertrauenswürdiger Autor für Digital-Smartness.de. Seine Leidenschaft für innovative Technologien und sein Engagement für qualitativ hochwertige Inhalte spiegeln sich in seinen Beiträgen wider. Volker ist bestrebt, seinen Lesern fundierte Einblicke und praktische Tipps zu bieten, um ihnen dabei zu helfen, das Beste aus der digitalen Welt herauszuholen. Mit Volker als Autor können die Leser sicher sein, dass sie verlässliche und relevante Informationen erhalten, um ihre digitalen Fähigkeiten und ihr Verständnis kontinuierlich zu verbessern.