3 Technologien welche die Glücksspielbranche verändern

3 Technologien welche die Glücksspielbranche verändern

3 Technologien welche die Glücksspielbranche verändern

Die Digitalisierung gehört schon seit einigen Jahren zu den wichtigsten Themen überhaupt und sie beschäftigt sowohl die Politik als auch die Wirtschaft. Das ist mehr als nachvollziehbar, da es keine Branche gibt, die aktuell nicht einen Wandel durchläuft. Wie zu erwarten, ist die Glücksspielindustrie hiervon nicht ausgenommen und wenn man einen näheren Blick darauf wirft, wird schnell deutlich, dass es sich um eine der am stärksten „betroffenen“ Branchen handelt. 3 Technologien, welche diesbezüglich von großer Relevanz sind, möchten wir uns in diesem Artikel näher anschauen.

 

Mobiles Internet

In den letzten Jahren sind Online Casinos wie Pilze aus dem Boden gesprossen und es gibt inzwischen Anbieter unterschiedlichster Arten. Neben regulären Online Casinos gibt es im Internet beispielsweise No Account Casinos und Spielstätten wie die unter https://www.neueonline-casinos.com/10-euro-einzahlen-casino/, welche gerade einmal eine Mindesteinzahlung von 10 Euro erfordern. Diese Entwicklung hätte es jedoch nie gegeben, wenn die Relevanz des Internets nicht massiv zugenommen hätte. Diesbezüglich gilt es jedoch nicht nur LAN und WLAN zu nennen, sondern auch das sogenannte mobile Internet.

Genaugenommen gibt es mobiles Internet schon relativ lange, aber vor nicht allzu langer Zeit war es ein kaum bezahlbarer Luxus. Inzwischen ist das nicht mehr der Fall und jeder in Deutschland hat Zugang zu günstigem mobilem Internet. Das hat sich selbsterklärend auch auf die Glücksspielindustrie ausgewirkt, da es inzwischen problemlos möglich ist, über sein Smartphone zu spielen. Nicht ohne Grund haben zahlreiche Online Casinos ihre Webseiten für mobile Geräte optimiert oder sogar eine App hervorgebracht, die sich gezielt an Nutzer von Smartphones und Tablets richten. Der Durchbruch des Internets sowie damit zusammenhängende Technologien sind unumstritten der Hauptgrund dafür, dass Glücksspiel im Netz inzwischen eine populäre Option darstellt.

 

Blockchain

Eine weitere Errungenschaft der Digitalisierung ist das Aufkommen von digitalen Währungen. Seit der Geburt des Bitcoin im Januar 2009 kamen zahlreiche weitere Kryptowährungen hinzu und viele davon basieren auf der Blockchain-Technologie. Das ist nicht verwunderlich, denn die Blockchain punktet beispielsweise durch anonyme, schnelle und sichere Transaktionen. Das ist ein Vorzug, von dem auch Online Casinos Gebrauch machen. Generell wird das Bezahlen mit Kryptowährungen im Bereich des Glücksspiels immer gängiger. Zumindest im Internet gibt es zahlreiche Spielstätten, die eine Bezahlung via Bitcoin oder andere Kryptowährungen wie Ethereum, Litecoin und Co. ermöglichen. Sollte die Akzeptanz der digitalen Währungen weiter zunehmen, wovon auszugehen ist, wird sich diese Entwicklung weiter verstärken.

 

Extended Reality

Zugegebenermaßen spielt Extended Reality (XR) in klassischen Casinos zumindest aktuell noch keine große Rolle, aber in Online Casinos sieht das schon anders aus. Neue Realitätskonzepte wie Augmented Reality, Mixed Reality und Virtual Reality werden hier genutzt, um das atmosphärische Erlebnis bei Tischspielen zu verbessern. Solche auf Extended Reality basierende Tischspiele werden als Live Spiele bezeichnet und sind eine gute Alternative für Spieler, die eigentlich in einem Online Casino spielen möchten, aber klassische Casinos in atmosphärischer Hinsicht vorziehen. Da sich XR-Technologien stetig weiterentwickeln, ist davon auszugehen, dass sie in Zukunft stark an Relevanz hinzugewinnen. Spielern wird es also früher oder später möglich sein, in virtuelle Casinowelten einzutauchen, die sich nur geringfügig oder gar nicht von den echten unterscheiden.