Neue Technologien im medizinischen Bereich erleichtern Kontrollen

Connectgeräte

Neue Technologien im medizinischen Bereich erleichtern Kontrollen

Die Connectgeräte der Zukunft sind in vielen Bereichen zu finden. Digitale Smartness fehlt auch im Hinblick auf die medizinischen Kategorien nicht. Die Analyse des Körpers ist für viele Menschen wichtig. Das beginnt bereits beim Gewicht und reicht bis hin zur Messung des Blutzuckers. Die Möglichkeiten sind inzwischen wirklich vielseitig.

 

Was macht Connect Geräte eigentlich aus?

Die Verbindung von verschiedenen Geräten ist keine neue Technologie mehr. Tatsächlich gibt es schon seit einigen Jahren unterschiedliche Optionen, mehrere Geräte miteinander zu verbinden. Das Stichwort ist hier Bluetooth. Gerade im medizinischen Bereich ist es besonders wichtig, die Werte zusammenführen und auf diese Weise im Blick zu behalten und vergleichen zu können.

Die eigene Gesundheit nimmt einen immer höheren Stellenwert ein und die Menschen möchten ihre Werte gerne auch ohne einen Besuch beim Arzt im Blick behalten. Die Technologien der Zukunft sind in diesem Zusammenhang eine große Hilfe. Eines der wohl beliebtesten Beispiele ist die Körperanalysewaage, denn diese kann viel mehr, als nur das Körpergewicht anzeigen.

Sie ist in der Lage, durch ihre erweiterten Funktionen mit dem Smartphone verbunden zu werden und den Körper zu analysieren. Der Anteil an Körperwasser und Körperfett wird ebenso angegeben, wie die Werte zur Muskelmasse. Über eine App werden die Messwerte direkt auf die digitalen Endgeräte übertragen und hier auch gespeichert.

 

Intelligente Geräte für die Diabetestherapie

Auch im Rahmen der Diabetestherapie hat sich viel getan. Inzwischen gibt es hier neue Technologien, die über spezielle Teststreifen verfügen. Spezielle Enzymzusammensetzungen sorgen dafür, dass Störeinflüsse deutlich reduziert und sich nur noch auf den Blutzucker konzentriert werden kann. Zudem sind die modernen Geräte mit weiteren Features ausgestattet. Dazu gehören Testerinnerungen und auch Durchschnittswertberechnungen, ebenso wie Mahlzeitmarkierungen und Hinweise auf Werte außerhalb des Norm-Bereiches.

 

Aktivität im Blick behalten und optimieren

Die körperliche und auch seelische Gesundheit hängt unter anderem davon ab, wie fit eine Person ist. Oft ist einem im Alltag gar nicht bewusst, wie sehr die Aktivität leidet. Daher wurden Activity Tracker entwickelt, die über eine detaillierte Technologie verfügen. Sie sind in der Lage, die Aktivität und auch den Schlaf zu überwachen. Sie zeichnen die Schritte und den Kalorienverbrauch auf und prüfen die Qualität des Schlafes.

Gerade der Schlaf hat auch einen wichtigen Einfluss auf das eigene Wohlbefinden. Ein unruhiger Schlaf ohne lange Phasen mit Tiefschlaf hinterlässt seine Spuren, sodass Müdigkeit und Abgeschlagenheit entstehen. Über den Tracker ist es möglich, mehr über seinen eigenen Schlaf zu erfahren und die Gegebenheiten zu optimieren.

Zudem lässt sich erkennen, wie viele Kalorien täglich tatsächlich verbraucht werden, denn auch hier sind die eigenen Schätzungen oft nicht korrekt. Ein Tracker kann dabei helfen zu erkennen, ob die Menge an Bewegung noch erhöht werden sollte oder ob der Körper bereits ausreichend Anregung durch Sport und Spaziergänge bekommt.

Image by Susanne from Pixabay
Über Volker 1397 Artikel
Volker ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Digitalisierung und Smart-Technologie. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Fachwissen ist er ein vertrauenswürdiger Autor für Digital-Smartness.de. Seine Leidenschaft für innovative Technologien und sein Engagement für qualitativ hochwertige Inhalte spiegeln sich in seinen Beiträgen wider. Volker ist bestrebt, seinen Lesern fundierte Einblicke und praktische Tipps zu bieten, um ihnen dabei zu helfen, das Beste aus der digitalen Welt herauszuholen. Mit Volker als Autor können die Leser sicher sein, dass sie verlässliche und relevante Informationen erhalten, um ihre digitalen Fähigkeiten und ihr Verständnis kontinuierlich zu verbessern.