Apple Pay Express ÖPNV – Gehören U-Bahn-Tickets bald der Vergangenheit an?

Apple Pay Express ÖPNV – Gehören U-Bahn-Tickets bald der Vergangenheit an?

Apple Pay Express ÖPNV – Gehören U-Bahn-Tickets bald der Vergangenheit an?

Seit 2019 ist es dank Apple Pay nun möglich, Fahrkarten in der U-Bahn und anderen Transportmittel des öffentlichen Nahverkehrs augenblicklich und ohne jegliche Verifizierungsverfahren zu bezahlen. Bisher ist der Service nur in einigen Metropolen nutzbar, kürzlich sind aber bereits ein Dutzend neuer Länder in das Programm mit aufgenommen worden.

Seit dem Release des iOS 12.3 gibt es für alle unterstützenden Apple-Geräte die neue Funktion „Express ÖPNV-Karte“. Damit ist es möglich, an öffentlichen Verkehrshaltestellen entsprechende Tickets quasi „im Vorbeigehen“ zu bezahlen.

Wer den entsprechenden Service nutzen möchte, muss zunächst eine Express ÖPNV Karte für die gewünschte Stadt mit Apple Pay erstellen.

Diese virtuelle ÖPNV-Karte wird dann mit einer Apple Pay kompatiblen Kreditkarte gekoppelt und schon ist Apple Pay zur Nutzung der öffentlichen Transportmittel einsatzbereit.

Zur Bezahlung wird das iPhone oder die Apple Watch einfach kurz über einen NFC-Terminal der Haltestelle gehalten und binnen weniger Sekunden ist die Bezahlung erledigt.

Da die Verifizierung bereits beim Erstellen der Express ÖPNV Karte erfolgt, läuft jede Bezahlung komplett ohne Verifizierungsverfahren wie Face ID oder Touch ID ab.
Dazu ist es noch nicht einmal nötig, im Moment der Bezahlung über Internetzugang zu verfügen, da das System auf Guthabenbasis läuft.

Auch bei niedrigem Akkustand gibt es keine Probleme bei der Bezahlung: Wenn die Batterie-Leer-Warnung erscheint, sind die meisten Funktionen des iPhones nicht mehr verfügbar, bis das Handy geladen wird. Express-Zahlungen mit Apple Pay können aber noch bis zu 5 Stunden nach Erscheinen der Warnung vorgenommen werden.

 

In diesen Städten wird Apple Pay Express ÖPNV unterstützt

Zu Beginn war Apple Pay nur in Shanghai, Peking und im US-Bundesstaat Oregon verfügbar. Mit der Einführung von Apple Pay im London Underground hat der Bezahlservice nun auch den Vormarsch auf Europa begonnen.

In deutschen Städten sowie anderen europäischen Ländern ist der Service bisher noch nicht verfügbar. Bisher ist Apple Pay für öffentliche Transportmittel in folgenden Städten nutzbar: (Quelle )

 

Alle japanischen Verkehrsmittel, die Suica akzeptieren

  • Chicago
  • Guangzhou
  • Hangzhou
  • London
  • Moskau
  • Nowosibirsk
  • New York
  • Portland
  • Peking
  • Sankt Petersburg
  • Shanghai
  • Singapur
  • Sydney
  • Vancouver

Für das Jahr 2020 hat Apple geplant, seinen Bezahldienst stärker in Europa zu etablieren. Als nächstes soll Apple Pay auch in den Niederlanden, Ungarn und Luxemburg verfügbar werden.

Auch der Zahlungsdienstleister monese, der mit Apple Pay kooperiert, hat zudem per Tweet eine ganze Reihe von Ländern angekündigt, in denen Apple Pay Express ÖPNV in Zukunft verfügbar sein wird. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Länder aus dem Balkan und Osteuropa.

Diese Ankündigung ist von Apple aber noch nicht offiziell bestätigt worden, es bleibt also abzuwarten.

 

Wie sieht es mit Apple Pay für den deutschen ÖPNV aus?

Eine Einführung des Bezahlsystems für deutsche öffentliche Verkehrsmittel ist momentan noch nicht in Planung. Dies dürfte der Tatsache geschuldet sein, dass die Ausstattung deutscher Bahnhöfe mit NFC Terminals für Apple Pay noch nicht ausreicht.

Zudem ist Berlin die einzige Stadt in Deutschland, in der Apple Verkehrsdaten mit den lokalen Verkehrsbetrieben austauscht. Eine Einführung von Apple Pay ist also als erstes in Berlin zu erwarten.

Allerdings integriert Apple nun verstärkt ÖPNV Informationen für Deutschland auf seinem Dienst Apple Maps. Neben Berlin sollen in Kürze auch die öffentlichen Verkehrsinformationen für Hamburg, Hannover, Leipzig und Köln auf Apple Maps voll integriert sein.

Dies lässt vermuten, dass Apple seine Präsenz im deutschen Verkehrsnetz ausbauen will und eine Einführung von Apple Pay für den deutschen ÖPNV möglicherweise nicht in allzu ferner Zukunft liegt.

 

Image by Susanne from Pixabay
Über Volker 1396 Artikel
Volker ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Digitalisierung und Smart-Technologie. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Fachwissen ist er ein vertrauenswürdiger Autor für Digital-Smartness.de. Seine Leidenschaft für innovative Technologien und sein Engagement für qualitativ hochwertige Inhalte spiegeln sich in seinen Beiträgen wider. Volker ist bestrebt, seinen Lesern fundierte Einblicke und praktische Tipps zu bieten, um ihnen dabei zu helfen, das Beste aus der digitalen Welt herauszuholen. Mit Volker als Autor können die Leser sicher sein, dass sie verlässliche und relevante Informationen erhalten, um ihre digitalen Fähigkeiten und ihr Verständnis kontinuierlich zu verbessern.