9 von 10 Online-Shoppern kaufen Kleidung, Schuhe und Accessoires im Netz

9 von 10 Online-Shoppern kaufen Kleidung, Schuhe und Accessoires im Netz

9 von 10 Online-Shoppern kaufen Kleidung, Schuhe und Accessoires im Netz

Online-Shopper haben beim Einkaufen im Netz auch im Jahr 2020 eine klare Präferenz: 92 Prozent geben an, Kleidung, Schuhe und Accessoires online zu bestellen – bei keiner anderen Produktkategorie ist der Anteil höher. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung unter 1.103 Internetnutzern in Deutschland, die im Auftrag des Digitalverbands Bitkom im Oktober und November 2020 durchgeführt wurde.

Demnach liegen elektronische Haushaltsgeräte mit 81 Prozent auf dem zweiten Platz, gefolgt von Büchern bzw. Hörbüchern, die drei Viertel (76 Prozent) der Online-Shopper im Netz bestellen. Auf dem vierten Platz liegen Kosmetikartikel, Parfum und Pflegeprodukte: 73 Prozent der Online-Shopper kaufen sie im Internet. Rang fünf nehmen Smartphones und Handys ein (73 Prozent), Rang sechs Möbel (71 Prozent) und knapp dahinter Computer auf Rang sieben mit 70 Prozent. Medikamente erreichen mittlerweile den achten Platz und werden von 69 Prozent der Online-Shopper in Deutschland im Netz bestellt. 67 Prozent kaufen auch Gutscheine online (Platz neun). Unterhaltungselektronik liegt mit 66 Prozent auf Platz zehn.

Der in der kommenden Woche anstehende Black Friday dürfte dabei für viele eine Gelegenheit sein, im Internet auf Einkaufstour zu gehen. Mehr als jeder zweite Online-Shopper (52 Prozent) nutzt entsprechende Angebote. 37 Prozent kaufen dabei spontan ein – fast jeder Siebte (15 Prozent) hebt sich jedoch bewusst die Anschaffung bestimmter Produkte für Black Friday oder die sogenannte Cyber Week auf. „Handels- und Aktionstage wie Black Friday oder die Cyber Week sind mittlerweile die umsatzstärksten Tage beim Online-Handel – auch in Deutschland. Schon im Vorfeld werden viele Rabatte geboten“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.

Zu den gefragtesten Produkten beim Online- Shoppen zählen außerdem Heimwerkerbedarf (65 Prozent), Software (64 Prozent) sowie Sportgeräte und –equipment (53 Prozent). 42 Prozent bestellen Blumen und Pflanzen im Internet und 34 Prozent Erotik-Artikel. 15 Prozent haben schon mal ein Auto im Internet gekauft.

Um das Thema Online-Shopping geht es auch bei der Digital Retail Conference des Bitkom am 27. November 2020. Diskutieren Sie dabei mit Branchenexperten und Digitalpionieren über die Digital Supply Chain, den Einsatz von Künstlicher Intelligenz im E-Commerce oder fairen Handel, transparente Lieferketten und Umweltschutz. Information und kostenlose Tickets unter: https://retail-conference.de/

Quelle Pressemeldung von  Bitkom