Urlaub online buchen – Auf was Sie achten müssen

Urlaub online buchen
Wenn Sie online Ihre Reise buchen, sollten Sie einiges beachten. Nachfolgend erhalten Sie die besten Tipps.

Urlaub online buchen – Auf was Sie achten müssen

Freuen Sie sich auf Ihren nächsten Urlaub? Dann haben Sie die Wahl: Entweder buchen Sie Ihre Reise offline oder Sie können den Urlaub online buchen. Viele entscheiden sich aufgrund verschiedener Vorteile wie einer größeren Auswahl und der guten Vergleichsmöglichkeit für Letzteres.

Vor allem bei Last Minute Reisen kann zudem eine Menge Geld gespart werden. Doch wenn Sie online Ihre Reise buchen, sollten Sie einiges beachten. Nachfolgend erhalten Sie die besten Tipps.

 

Worauf sollten Sie bei der Buchung des Urlaubs achten?

Für die Buchung einer Reise im Internet sind wenige Klicks nötig, doch es lauern einige Gefahren, beispielsweise unseriöse Reiseanbieter oder versteckte Zusatzkosten. Anders, als oft vermutet, lohnt sich ein Vergleich der Pauschalreisen und einer getrennten Buchung von Flug und Hotel. Die Pauschalreise ist nicht immer günstiger.

Ein Flug mit einer Billigairline kann den Gesamtpreis oftmals erheblich senken. Last-Minute-Angebote unterscheiden sich, wie andere Reisen, in den Details, beispielsweise bezüglich:

  • Zimmerkategorie
  • Verpflegung wie Halb- oder Vollpension
  • ist der Shuttle-Service zum gebuchten Hotel inklusive?

Zudem ist es hilfreich, beim Datum und Flughafen flexibel zu sein, um den Urlaub möglichst günstig zu buchen. Wer einen Reiseanbieter mit Best-Price-Garantie wählt, bekommt die Differenz erstattet, wenn er die identische Reise am gleichen Tag bei einem anderen Veranstalter günstiger findet.

 

Urlaub online buchen: Was sollte bei der Buchung vermieden werden?

Der Datenschutz ist beim Buchen unverzichtbar. Es ist wichtig, dass die Webseite hohe Verschlüsselungsstandards nutzt, denn die bei der Reisebuchung angegebenen Daten sind sensibel. Vor dem “www” sollte in der Adresszeile das Kürzel “https://” stehen oder alternativ ein Schloss-Symbol vorhanden sein, denn dies spricht für eine sichere, verschlüsselte Datenübertragung.

Unverschlüsselt können die persönlichen Daten von Kriminellen abgefangen werden. Es ist ratsam, die Seiten nicht zum Buchen zu nutzen. Allgemein gilt Vorsicht bei zu billigen oder kostenlosen Angeboten, denn niemand hat etwas zu verschenken. Es sollte keine Reise ohne Sicherungsschein gebucht werden, denn es ist wichtig, dass der Reiseveranstalter gegen eine eventuelle Insolvenz und Zahlungsunfähigkeit versichert ist.

 

Wo drohen Fallen?

Beim Buchen der Reise können sich Kosten verstecken, sowohl bei Pauschal- als auch Last Minute Reisen. Der Endpreis muss inklusive Mehrwertsteuer und aller Leistungen angegeben werden. Insbesondere bei Billigangeboten sollten Sie auf eventuelle Zusatzkosten achten. Bei “Billig-Airlines” ist oftmals nur das Handgepäck im Preis enthalten. Ein großer Koffer wird häufig extra berechnet.

 

Wann sollte der Urlaub bezahlt werden? Wie verhält es sich mit der Anzahlung?

Bei der Buchung der Reise müssen Sie eine Anzahlung leisten, die dem Reiseanbieter als finanzielle Sicherheit dient und sofort nach der Buchungsbestätigung und der Zustellung des Sicherheitsscheins fällig ist.

Lange gab es für die genaue Höhe keine feste Regelung, doch 2014 hat der Bundesgerichtshof festgelegt, dass die Anzahlung, bis auf wenige Ausnahmen, 20 Prozent des Gesamtpreises der Reise nicht übersteigen darf. Die restliche Zahlung muss in der Regel vier Wochen vor dem Reiseantritt bezahlt werden. Doch jeder Reiseveranstalter hat seine eigenen Bedingungen.

 

Werden sichere Zahlungsmöglichkeiten angeboten?

Bei einer Online-Buchung sollten Sie auf sichere Zahlungsmöglichkeiten achten. Sie können oft zwischen Überweisung, Lastschrift oder Kreditkartenzahlung wählen. Prüfen Sie, ob es bei einer bestimmten Zahlung zu erhöhten Kosten kommt.

Beim Buchen der Reise mit Kreditkarte gewährleisten manche Anbieter einen Preisnachlass und zudem sind teilweise eine Reiserücktritts-, Gepäck- und/oder Auslandskrankenversicherungen enthalten. Für die Kartenzahlung sollten jedoch keine gesonderten Gebühren berechnet werden.

 

Seriösen Reiseanbieter finden

Überprüfen Sie genau, wo Sie Ihren Urlaub buchen. Auf der Internetseite müssen einige Angaben zu finden sein, beispielsweise:

  • Name und Rechtsform des Unternehmens
  • Name des Vertretungsberechtigten
  • vollständige Adresse
  • Kontaktmöglichkeiten wie Telefon- und Faxnummer sowie E-Mail-Adresse
  • Handelsregisternummer

Wenn diese Angaben nicht vorhanden sind, ist Vorsicht geboten!

 

Sollten Sie Versicherungen abschließen ?

Viele Reiseveranstalter bieten Versicherungen an, die dazu gebucht werden können. Doch nicht jede ist sinnvoll. Gepäck beispielsweise ist über die Fluggesellschaft versichert. Eine Reiserücktrittsversicherung kann lohnenswert sein, wenn der Reisebeginn in weiter Ferne liegt und die Kosten im Falle einer Stornierung hoch sind.

Zu beachten ist hierbei jedoch, dass selbst versicherte Reisen lediglich aus bestimmten Gründen abgesagt werden können, beispielsweise bei einer schweren Erkrankung oder Jobverlust. Eine Auslands-Krankenversicherung ist sinnvoll, da von der heimischen gesetzlichen Krankenkasse nicht alle Behandlungskosten übernommen werden. Dies gilt umso mehr bei einem Urlaub außerhalb Europas.

 

Urlaub online buchen: Zusammenfassung

Ganz gleich, ob Frühbucher- oder Last Minute Reise, Online-Reiseportale haben eine sehr große Auswahl an verschiedenen Anbietern und Unterkünften. Für jeden Geschmack wird das Passende geboten. Um keine bösen Überraschungen zu erleben, sollten Sie bei der Buchung die genannten Tipps beachten.