Marketing in Zeiten von Smartphone und Digitalisierung

Flyer Handy

Marketing in Zeiten von Smartphone und Digitalisierung

Flyer-Marketing ist in den letzten Jahren zu einem Inbegriff des Marketings geworden. Allerdings wurde dementsprechend auch die Digitalisierung angesprochen, wie man aus vielen Kommentaren sehen kann. Hat man anfangs den klassischen Flyer für nicht mehr notwendig erachtet, hat sich die Sichtweise heute etwas relativiert.

Dazu muss man jedoch feststellen, dass verschiedene Bereiche durchwegs als notwendig erwiesen haben. Dies kann man in unterschiedlichen Bereichen festlegen. Einerseits ist man durch die Bekanntgabe verschiedener Sichtweisen notwendig zu sehen gewesen, hat man aber dennoch viele Notwendigkeiten übersehen. Gerade das Smartphone hat aber den Weg dafür geregnet, dass man Followern auch den Flyer in digitalisierter Form zusenden konnte.

 

Smartphone als Öffner für Marketing-Aktivitäten

Das Smartphone eröffnete auch viele Möglichkeiten, um auf die Kontaktdaten der Nutzer zugreifen zu können. Durch die Einbeziehung von Freunden können verschiedene Bereiche langfristig geebnet werden. Es wurde von vielen Einzelpersonen und Unternehmen für die Produktwerbung verwendet. Flyer haben aber deshalb in seiner ursprünglichen Form nicht an Glanz verloren.

Dazu braucht man auch nicht in den Süden Griechenlands auf Urlaub zu erfahren, um diese Erfahrung zu machen. Natürlich sieht man auch vor Ort Möglichkeiten, wie man dadurch Platz schaffen kann. Vor den Diskotheken sieht man auch heute noch Menschen sehen, die Flyer an vorbeilaufende Menschenmassen verteilen. Das Smartphone bietet auch durch seine technische Erweiterungsfähigkeit zahlreiche weitere Optionen.

 

Flyer-Marketing und Datenschutz – Überlegungen, Herausforderungen und strategische Umsetzung

Gerade im Zuge der Digitalisierung müssen auch Verordnungen zum Datenschutz berücksichtigt werden. Die Unterscheidung zwischen Spam-Aktivitäten und Nutzungsgerechtigkeit muss vom Management berücksichtigt werden. Dadurch hat der Flyer gerade bei Publikum an Interesse gewonnen, auf die man durch das Online Marketing wenig Zugriff hat. Gleichzeitig ist aber auch der Grad der Vernetzung gestiegen, weshalb man durch Partnerschaften und Kooperationen mit bestimmten Unternehmen im Tourismus Flyer in digitalisierter Form an das Smartphone von Nutzern senden kann.

Ein Bereich, der immer wieder diskutiert wird, ist der Datenschutz. Menschen wollen nicht mit Flyer-Material zugespammt werden. Daher versucht man sie zunächst als Fans auf diversen Seiten der sozialen Medien zu fangen und für das eigenen Unternehmen zu begeistern. Hier lassen sich viele Optionen nutzen, die ohne die digitalisierten Schritte niemals zur Umsetzung gelangen würden.

Image by Susanne from Pixabay
Über Volker 1395 Artikel
Volker ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Digitalisierung und Smart-Technologie. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Fachwissen ist er ein vertrauenswürdiger Autor für Digital-Smartness.de. Seine Leidenschaft für innovative Technologien und sein Engagement für qualitativ hochwertige Inhalte spiegeln sich in seinen Beiträgen wider. Volker ist bestrebt, seinen Lesern fundierte Einblicke und praktische Tipps zu bieten, um ihnen dabei zu helfen, das Beste aus der digitalen Welt herauszuholen. Mit Volker als Autor können die Leser sicher sein, dass sie verlässliche und relevante Informationen erhalten, um ihre digitalen Fähigkeiten und ihr Verständnis kontinuierlich zu verbessern.