Für Unternehmen: Schließanlagen einfach und sicher modernisieren

Für Unternehmen: Schließanlagen einfach und sicher modernisieren

Für Unternehmen: Schließanlagen einfach und sicher modernisieren

Wer für die Türe seines Unternehmens oder in einem anderen beliebigen Objekt einen digitalen Schließmechanismus nachrüsten möchte, kann aufatmen. Denn diese Maßnahme erweist sich als kostengünstiger und einfacher durchzuführen als von vielen Menschen angenommen.

 

Vorteile einer digitalen Schließanlage

Insbesondere in Objekten mit vielen Türen haben digitale Schlösser einen erheblichen Vorteil. Der Zutritt zu einzelnen Bereichen, wie beispielsweise unterschiedlichen Büros, kann ganz einfach digital geregelt werden. Ein Schlüsselchaos, wie es bei mechanischen Schlössern der Fall wäre, gehört damit der Vergangenheit an. Vielmehr erhalten alle Mitarbeiter einen einzigen eigenen Transponder.

 

Funktionsweise einer digitalen Schließanlage

In jedem als Schlüssel fungierenden Transponder ist ein Radiofrequenz-Identifikation-, kurz RFID-Chip enthalten. Dieser Chip wird von der Schließanlage an der Tür identifiziert und der Zugang zum Raum gewährt. Mitarbeiter benötigen somit nicht für jede Tür einen separaten Schlüssel. Vielmehr wird der Status der Zugangsberechtigung für den jeweiligen Bereich bequem per PC auf dem Transponder verwaltet.

 

Bequemes und zuverlässiges Öffnen von Türen

Um die Tür zu öffnen, muss lediglich der Transponder vor den digitalen Schließzylinder gehalten werden. Besteht eine Zugangsberechtigung, greift der Schließzylinder in das Schloss, welches sich dann durch ein Drehen des digitalen Schließzylinders öffnen lässt. Die verwendete Technik ist darüber hinaus sehr robust und kann in einem Temperaturbereich von minus 20 bis plus 60 Grad Celsius eingesetzt werden.

 

Einfache Montage

Auch nachträglich lassen sich digitale Schließzylinder einfach und kostengünstig nachrüsten. Häufig dauert die Nachrüstung nur wenige Minuten. Zumeist muss hierfür nicht gebohrt werden. Die Installation verläuft also denkbar einfach.

 

Kosten bleiben im Rahmen

Durch die schnelle und einfache Installation bleiben elektrische Schließzylinder bezüglich der Kosten eine attraktive Alternative. Insbesondere die Folgekosten sind relativ gering, da pro Person nur ein einziger Schlüssel benötigt wird.

 

Kombination mit Alarmanlage für größtmögliche Sicherheit

Digitale Schließzylinder können einfach per Funk mit einer Alarmanlage verbunden werden. Hierfür werden die Transponderdaten kabellos an einen sogenannten Transceiver übertragen. Dieser steht in Kontakt zu einer maximal 1000m entfernten Einbruchmeldeanlage. Typischerweise können hierbei mehrere Hundert Transponder verwaltet werden.

 

Vorteile bei der Integration einer Alarmanlage

Eine digitale Schließanlage kann ebenso einfach mit einer zentralen Alarmanlage verbunden werden. Müssen bei mechanischen Schlössern aufwendige Sperrelemente installiert und angesteuert werden, entfällt diese Arbeit, wenn ein digitaler Schließzylinder vorhanden ist. Denn dieser kann direkt mit der Alarmanlage “kommunizieren”. Weitere Installationen sind dadurch obsolet.

 

Auch eine dezentrale Nutzung bleibt möglich

Um ein digitales Türschloss zu nutzen, wird keine aufwendige zentrale Schließ- und Alarmanlage benötigt. Denn ein elektronischer Türknauf kann auch als Stand-alone-Lösung betrieben werden. Die Zugangsberechtigung für die jeweilige Tür wird dann nicht zentral, sondern dezentral direkt an der Türe reguliert. Im Speicher des Knaufs werden bei diesem System direkt die Zugangsberechtigungen hinterlegt und verwaltet.

Ein digitaler Türknauf hat viele Vorteile. So entfällt beispielsweise die lange Suche des Schlüssels am Schlüsselbund. Zusätzlich wird vor allem die Kopplung mit einer Alarmanlage im Vergleich zu einem mechanischen Schloss erheblich vereinfacht. Denn das aufwendige Montieren eines zusätzlichen Sperrelements entfällt. Die Kommunikation mit der Alarmanlage erfolgt bei einer digitalen Schließanlage  ohne Umwege einfach und schnell digital.

Ein digitales Schloss kann allerdings auch ohne Weiteres als Stand-alone-Konzept verwendet werden. Die Verwaltung der Zugangsberechtigung erfolgt in einem solchen Fall direkt am Türschloss. Ein digitales Schließsystem lässt sich in den meisten Fällen einfach und unkompliziert Nachrüsten. Dementsprechend niedrig fallen auch die Installationskosten aus.