Moderne Kredite von Privat: Diese 5 Dinge sollten Sie über P2P Kredite wissen

Diese 5 Dinge sollten Sie über P2P Kredite wissen

Moderne Kredite von Privat: Diese 5 Dinge sollten Sie über P2P Kredite wissen

Peer-to-Peer-Kredite verlocken durch Zinsen in fantastischer Höhe, während Sparer neben der Inflation bei Banken sogar mit Negativzinsen konfrontiert sind und ihre Rücklagen dahinschmelzen sehen.

 

1. Wie funktioniert ein Peer-to-Peer-Kredit?

Der Begriff Peer-to-Peer kommt aus der Informatik und wird dort verwendet, wenn zwei Rechner direkt Daten austauschen, ohne dafür einen Server zu benötigen. Ein Peer-to-Peer-Kredit oder P2P-Kredit ist ein Kredit von Privat. Er bringt die privaten Kreditgeber und die privaten Kreditnehmer näher zusammen. Die Idee dahinter ist Banken zu übergehen. Das erhöht die Chancen für Menschen, die ansonsten keinen Kredit erhalten hätten und kann den Gewinn des privaten Gläubigers u. U. erhöhen. Hier handelt es sich um eine Form des Crowdfundings bzw. Crowdlendings, d. h. mehrere Kreditgeber finanzieren einen Kredit. Das Internet ermöglicht eine rasche Verbreitung dieser Form von Krediten. Hier sind auch Klein- bzw. Mikrokredite an Unternehmen möglich.

 

2. Welche Formen gibt es?

In der ersten Variante können sich beide Parteien kennen. Dieses traditionelle Konzept bezeichnet die Fachsprache als Family-and-Friends-Modell.

Die Entscheidung für einen P2P-Kredit kann auch soziale und gemeinnützige Motive haben, wenn z. B. Mikrokredite an Unternehmer aus Entwicklungsländern vergeben werden. Diese sind dann nicht unbedingt gewinnorientiert. Bei einem solchen Kredit von Privat kann sich der Kreditgeber den Verwendungszweck des Kredites aussuchen.

Auch verschiedene z. T. gewinnorientierte P2P Plattformen vermitteln Kredite von Privat wie z.B.:

  • Lending Club
  • Zopa
  • Ratesetter
  • Funding Circle
  • Auxmoney
  • Bondora
  • Pret d’Union
  • ThinCats
  • Smartika
  • Comunitae
  • Funding Knight

 

3. Auf welche rechtlichen Probleme sollte man achten?

In Deutschland muss jemand, der wiederholt und in der Absicht Gewinne zu erzielen, Kredite vergibt über eine entsprechende Genehmigung nach § 32 KWG verfügen. Die Zusammenarbeit mit Banken, die eine Volllizenz besitzen, sichert deshalb die Betreiber von Portalen in diesem rechtlichen Graubereich ab.

 

4. Wie bekommen Sie einen P2P-Kredit?

Ein Schufa-Eintrag stellt kein Hindernis für einen Peer-to-Peer-Kredit dar. Insolvenz, Lohnpfändung oder ein Haftbefehl sind allerdings ein Ausschlusskriterium. Für einen P2P-Kredit in Deutschland müssen Sie volljährig sein, für manche Portale in das Höchstalter 65 Jahre. Weitere Voraussetzungen sind ein Wohnsitz in Deutschland und ein deutsches Bankkonto. Nach einer Registrierung auf einer Seite prüfen Fragen ihre Bonität. Nachdem Sie die Laufzeit festgelegt haben, erhalten Sie ein Angebot für den Zinssatz. Sobald Sie diesen akzeptiert haben, stellen sie ihr Projekt vor und im Anschluss erfolgt eine tatsächliche Prüfung der Bonität. Jetzt ist auch die Feststellung Ihrer Identität notwendig. Nach einer Genehmigung steht der Suche nach Kreditgebern nichts mehr im Weg. Neben den Zinsen fallen allerdings auch hohe Gebühren für die Plattform an.

 

Vorteile:

  • zunächst anonyme Anfrage
  • Bonitätsbestimmung auch durch zusätzliche Kriterien zur Schufa
  • höhere Wahrscheinlichkeit der Kreditbewilligung als bei einer Bank

Nachteile:

  • hohe Zinsen
  • hohe Gebühren
  • Gefahr der Überschuldung

 

5. Lohnt es sich in P2P zu investieren?

Für Anleger sind vor allem die hohen Zinsen reizvoll. Auch kleine Summen können Sie anlegen. Vierstellige Beträge bieten aber die Möglichkeit für eine größere Streuung, und so können Sie in über 100 Projekte gleichzeitig investierten.

Wie hoch sind die möglichen Profite?

Je nachdem in welches Land und über welche Plattform die Kredite vergeben werden, sind zwischen 5 und bis zu 12 % Zinsen möglich.

Wo liegen die Risiken?

Je höher das Risiko beim Kredit von Privat, desto höher die Verzinsung. Es existiert keine Einlagensicherung, d. h. das Investment kann ausfallen. Einige Anbieter geben Rückkaufgarantien, können aber selbst insolvent werden.

Hauptrisiken:

  • Kreditausfall
  • Insolvenz der Plattform

Empfehlungen für ein Investment in einen P2P-Kredit

Diversifizierung ist auch bei der Anlage des Geldes auf P2P-Kredit-Markt der Schlüsselbegriff zu mehr Sicherheit. Einerseits sollten Sie nur einen geringen Teil ihres Vermögens dort anlegen, andererseits sollten Sie es auf verschiedene Projekte verteilen. Manchen Plattformen stellen ein Tool zur Verfügung, das diesen Prozess automatisiert.