5 Möglichkeiten, die Sicherheit Ihres Computers zu testen 2020

5 Möglichkeiten, die Sicherheit Ihres Computers zu testen 2020

Wie heißt es in einem alten Sprichwort: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Dies gilt für viele Lebenslagen und auch für die Sicherheit des eigenen Computers.

 

Die Computer-Sicherheit testen

Ein sicherer PC, das wird von vielen Programmen versprochen. Doch wer kann mit Sicherheit sagen, dass jedes dieser Tools auf aktuellem Stand ist und ob nicht doch noch irgendwo ein Sicherheitsleck schlummert?

Microsoft hat Windows über die Jahre immer weiter abgesichert. Musste man zu Zeiten von Windows XP noch zugeben, dass das Betriebssystem eine einzige Sicherheitskatastrophe darstellt, so sind die Möglichkeiten für einen Angriff unter Windows 10 enorm gesunken. Unter anderem liegt das auch daran, dass man als normaler Nutzer kaum eine Möglichkeit hat, die automatischen Windows-Updates zu umgehen.

Für Anwendungen und Spiele allerdings gilt das weniger. Noch immer müssen viele Programme manuell aktualisiert werden. Nutzer, die ihre Software nicht regelmäßig aktualisieren, sammeln mit der Zeit eventuell eine ganze Reihe von problematischen Anwendungen auf ihrem PC. Sicherheit ist nicht nur wichtig für installierte Anwendungen und Browser-Plugins, sondern auch für Online Casinos, bei denen eine Software heruntergeladen werden muss. Oft wird ein solcher Download belohnt und nach erfolgter Installation und Registrierung sind 50 Freispiele ohne Einzahlung sofort erhältlich.

Downloads von Casino-Apps bergen die Gefahr vorhanden, sich einen Trojaner oder andere Schadsoftware auf den Rechner zu holen, allerdings nur bei unseriösen Anbietern. Bei denen mit einer werthaltigen Lizenz muss man sich darüber keine Sorgen machen. Wer das Risiko umschiffen möchte, spielt direkt im Browser per Instant Play ohne Download.

 

Die Faustregel: Stets sicherstellen, dass alles auf aktuellem Stand ist

Insbesondere muss sichergestellt werden, dass der Webbrowser stets auf aktuellem Stand ist. Mit ihm surfen wir im Internet, daher ist er ein häufiges Einfallstor für Malware. Empfehlenswert ist es, die Browser-Erweiterung Flash sowie Java von Oracle zu deinstallieren, sofern dafür kein konkreter Einsatzzweck vorliegt.

Wir zeigen hier fünf Möglichkeiten, wie es möglich ist, die Sicherheit des Computers zu überprüfen:

 

1. Flexera Personal Software Inspector

Eine kostenlose Software, mit der es möglich ist, installierte Programme auf ihre Aktualität zu überprüfen. Für den Download der Software muss lediglich eine E-Mail Adresse angegeben werden.

 

2. ShieldsUP!

Auf einem PC sollten stets so wenige Ports wie möglich geöffnet sein, denn jedes Programm, das in einem Netzwerk Daten austauscht, öffnet dazu einen Kanal. Doch diese Ports sind nicht nur wichtig für den Datenaustausch, sondern zugleich ein potenzieller Angriffspunkt für Hacker. Mit diesem Port-Scanner ist es möglich, schnell herauszufinden, welche Ports gerade offen sind.

 

3. DriverUPdate und Slimcleaner

Mit diesen beiden Tools kann der PC-Nutzer veraltete Anwendungen und überholte Hardware-Treiber entdecken. Zugleich bringen die Programme ihre Software und Treiber auf den neuesten Stand. Beide sind kostenlos erhältlich, wobei in der kostenpflichtigen Premium-Version mehr Komfort geboten wird.

 

4. Der Windows-Check: Die Überwachung der Zuverlässigkeit

Nur wenigen Anwendern ist das Bordmittel „Zuverlässigkeitsüberwachung“ bekannt, obwohl es von Microsoft bereits seit Windows Vista mitgeliefert wird. Von dem Tool werden sämtliche Hard- und Softwareprobleme sowie Änderungen, die am PC vorgenommen werden, protokolliert. Somit ist es möglich, nicht nur Probleme mit dem Betriebssystem zu entdecken, sondern auch wackelige und defekte Hardware.

 

5. Adware-Scan: Der Adwcleaner sucht gründlich

Bekannterweise sind Antivirenprogramme auf Viren für den PC spezialisiert. Damit sind vor allem Trojaner, Würmer, Rootkits, Backdoors, Ransomware und dergleichen gemeint. Viele Tools erkennen all diese Schädlinge normalerweise sehr zuverlässig.

Doch bei Adware zeigen sie oft deutliche Schwächen, weil diese Art Software nicht immer eindeutig als „böse“ erkannt wird und Antivirensoftware daher die Finger davon lässt. Aus diesem Grund ist es bezüglich der Sicherheit Ihres Computers wichtig, ein Tool gegen Adware wie Adwcleaner zu nutzen. Innerhalb eines Suchlaufes findet das Programm unerwünschte Werbesoftware und Plugins, die den Browser manipulieren, und entfernt sie zuverlässig.