Die TOP 5 Smart Home Trends 2020

Smart Home Trends

Die TOP 5 Smart Home Trends 2020

Smart Homes erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Kein Wunder, denn die intelligenten Lösungen können unser Heim sicherer gestalten und dafür sorgen, dass sich Strom- und Heizkosten einsparen lassen. Außerdem stellen bestimmte Faktoren wie Umweltschutz, Entertainment und Spaß für viel Konsumenten die entscheidenden Kaufgründe dar. Die wichtigsten Smart Home Trends 2020 werden in diesem Beitrag vorgestellt.

 

IFA 2019: Diese Trends für das smarte Zuhause wurden bereits vorgestellt

Auf der Messe gab es nicht nur 8K-TVs, sondern auch bügelnde Waschmaschinen zu bestaunen. Beide Innovationen wurden vom Hersteller LG entwickelt und definierten die absoluten Eye-Catcher der Ausstellung. Von einem Smart Home kann mit derartigen Gadgets aber noch keine Rede sein, auch wenn sich der Komfort-Faktor deutlich abzeichnete.

 

Smart Home Trends 2020: Neues zum Thema Sicherheit im Domizil

Geht es um die Sicherheit, wurde die Einstiegs-Schwelle besonders niedrig gehalten. Der Hersteller Hikvision präsentierte eine kleine aber feine Lösung für Einsteiger. Diese besteht aus einer Basisstation und drei Kameras. Mit 400 EUR ist der Preis recht überschaubar. Schließlich hängt an angemessener Sicherheit im heimischen Lager kein Preisschild.

Doch was macht die technische Errungenschaft so besonders? Mit dem WLAN-Router lässt sich die Basisstation steuern, während das Videomaterial auf der in den Kameras implantierten SD-Karte abgespeichert werden. Wer möchte, kann die Daten auch in der Cloud ablegen, um diese verlustfrei zu sichern und jederzeit abzurufen.

Doch das Highlight gestaltet sich über einen potenziellen Router-Ausfall: Die Basisstation wurde mit einem LTE-Modul ausgestattet und läuft dann einfach weiter. Das Modul setzt jedoch eine SIM-Karte voraus, um mit einem Datentarif bestückt werden zu können.

Wer mehr will, bekommt auch mehr: Es stehen nicht nur Nachtsichtkameras, sondern auch Überwachungselemente zur Verfügung, welche auf Körperwärme reagieren. Der anspruchsvolle Anwender kann sein Heim aber noch sicherer gestalten, denn smarte Türschlösser gehören ebenfalls zum Ausstattungspaket. Diese sind laut Hersteller in Deutschland noch uninteressant.

Eigentlich unverständlich, denn das Türöffnen per Fingerabdruck klingt nach dem Inbegriff für Smart Home Lösungen, da der Schlüsseldienst überflüssig ist, wenn man sich versehentlich ausgesperrt hat.

 

Wie sieht die intelligente Küche im Smart Home aus?

Müsste man die Frage nach einem der wichtigsten Utensilien in der Küche beantworten, würden viele Verbraucher vermutlich den Kühlschrank erwähnen, so zumindest eine Umfrage von https://media-center.net . Smarte Geräte können im Alltag eine gute Figur machen. Schließlich dient der Kühlschrank schon seit vielen Jahren nicht mehr nur dazu, die Lebensmittel frisch zu halten.

Smart Home Trends 2020 liefern beeindruckende Features, von denen die ganze Familie profitieren kann. So lassen sich beispielsweise Menüpläne erstellen oder Einkaufslisten mit dem Handy synchronisieren. Beim Kochen können Rezepte vorgelesen werden und transparente Touch-Screens ermöglichen den virtuellen Blick in den Kühlschrank. Ebenso smart gestaltet sich die automatische Erinnerungsfunktion, wenn es an der Zeit ist den Wasserfilter zu tauschen. Auch Lebensmittel, welche kurz vor MHD-Ablauf stehen lassen sich damit bequem anzeigen.

 

Smart Home Trends 2020 auch in Deutschlands Schlafzimmern

Wenn wir ausgeschlafen sind, starten wir ganz anders in den Tag. Das ist ja nichts Neues. Die smarten Lösungen sollen deshalb einen echten Zugewinn an Lebensqualität darstellen. Vor allem, wenn es um den optimierten Gesundheitszustand geht, welcher mit dem Stichwort “Schlaf Tracking” einhergeht.

Eine intelligente Matratze namens “Eight Sleep’s Jupiter” kontrolliert nicht nur die Bett-Temperatur, sie protokolliert auch die Schlaf-Gewohnheiten und weiß, wann der Nutzer aufwacht. So viel Technologie hat allerdings auch ihren Preis, denn mit 2.000 EUR handelt es sich um eine überlegenswerte Investition.

 

Aus dem Schlaf “reißen” ist nicht wirklich smart!

Das hat auch der Hersteller Maxcio erkannt und eine Uhr entwickelt, welche auf Basis von Aromatherapien funktioniert. Diese Uhr ist so intelligent, dass sie “spürt”, wann sich der Verbraucher in einer leichten Schlafphase befindet. Dann verströmt die Uhr einen Duft, welcher natürlich speziell designt wurde und zum Aufwecken bestimmt ist. Der Aroma-Diffuser versteht sich bestens mit Alexa und ist bereits für unter 40 EUR erhältlich.

 

Wenn die Intelligenz ins Badezimmer einzieht

Smarte Lösungen im Badezimmer gehören noch nicht unbedingt zum Standardprogramm der Deutschen, gehen aber schon heute weit über die Unterwasserleuchte in der Badewanne hinaus. Das Einlassen des Badewassers muss man nicht mehr selbst vornehmen. Und auch die Kontrolle der Temperatur obliegt der Technik. Der Hersteller Kaldewei kombiniert das Planschvergnügen zusätzlich mit Ultraschallfrequenzen und Aromatherapien, welche sich selbstverständlich über das Smartphone steuern lassen.

 

Smart Home Trends 2020: Nicht einfach nur sicher und bequem

Wer sein Zuhause besonders sicher gestalten will, profitiert in diesem Jahr von wirklich smarten Lösungen, welche viel Potenzial zur Weiterentwicklung mit sich bringen. Auch wenn sich einige Gadgets hierzulande noch nicht wirklich etabliert haben, so zeigte die IFA, dass sich der Fortschritt nicht aufhalten lässt. Teilweise nicht ganz billig, aber in vielen Fällen gut duftend.