Als Online-Coach durchstarten: Das solltest du mitbringen

Als Online-Coach durchstarten: Das solltest du mitbringen

Als Online-Coach durchstarten: Das solltest du mitbringen

Viele werden mit dubiosen YouTube Werbespots vertraut sein, in denen selbsternannte Finanzgurus ihren angeblich über kürzeste Zeit erlangten Reichtum in Form eines teuren Supersportwagens und einer Schweizer Luxusuhr präsentieren und Teilnehmern ihres kostenpflichtigen Coachings gleiche Ergebnisse versprechen. Zum Glück besteht der Großteil der Coaching-Branche aus seriösen Akteuren, die für ihre Kunden und Kursteilnehmer einen erheblichen Mehrwert generieren. Wenn du mit dem Gedanken spielst, Online-Coaching anzubieten, dann bist du hier genau richtig. Wir geben dir einige Tipps an die Hand, mit denen es dir möglich sein wird, als Online-Coach durchzustarten. Wie genau dein Weg ins Coaching aussehen könnte, hängt natürlich von diversen individuellen Faktoren und Umständen ab, umso mehr lohnt es sich also, vorher einen groben Plan für das weitere Vorgehen zu haben.

Schritt 1: Finde den Bereich deiner Expertise

Grundsätzlich handelt es sich bei jeder Art von Coaching um die Weitergabe von Wissen, sprich der Coach hat einen Bereich, in welchem er eine erweiterte Expertise vorweisen kann und lässt andere an seinem Know-How gegen Gebühren teilhaben. Im Prinzip findet also die Transaktion von Wissen gegen Geld statt. Daher solltest du dir Gedanken darüber machen, welches Wissen du haben könntest, wofür andere bereit wären Geld zu zahlen. Dabei ist es auch unerheblich, ob du dieses Wissen bereits besitzt, denn wenn dich ein Bereich wirklich interessiert, kannst du dir dieses auch aneignen. Da der Begriff “Online-Coach” nicht geschützt ist, benötigst du keine formelle Qualifikation um als einer zu arbeiten, aber es ist natürlich hilfreich Zertifikate und Qualifikationen zu haben, um einfacher Kunden gewinnen zu können. Für Online-Coaching sind die populärsten Bereiche Fitness Coaching, Life Coaching und Business Coaching, wobei auch speziellere Bereiche gecoacht werden können wie Yoga im Sportbereich oder NLP im Businessbereich. Dein Coaching muss aber auch gar nicht in diesen drei größeren Kategorien fallen, jede Art von Expertise, die sich online unterrichten lässt, kann eine valide Form des Coachings sein.

Schritt 2: Erstelle ein Konzept für dein Coaching

Wenn klar ist, in welchem Bereich du dein Online-Coaching anbieten möchtest, kannst du damit anfangen, ein Konzept für dein Coaching auszuarbeiten. Welchen Mehrwert kannst du deinen Teilnehmern geben und wie genau möchtest du dein Wissen weitergeben? Auf welche Bereiche möchtest du dich besonders fokussieren und wie baut das Know-How aus deinem Coaching-Programm aufeinander auf? Könnte es sinnvoll sein, dein Wissen in mehrere Kurse zu unterteilen oder eventuell vertiefendes Wissen separat anzubieten? Wie bei so vielem, können Anfänger sehr andere Ansprüche haben als Experten und unterschiedliche Teilgebiete deiner Expertise könnten unterschiedlich häufig gefragt sein. Natürlich sollte dein Coaching nicht komplett nach Schema F ablaufen, immerhin ist das was du anbieten möchtest keine Sammlung an Videotutorials, aber eine gewisse Struktur beim Coaching schadet auf keinen Fall.

Schritt 3: Biete dein Coaching Online an

Wenn dein Coaching-Konzept gut ausgearbeitet ist, ist es an der Zeit es online anzubieten. Als Experte auf deinem Gebiet, kannst du deine Dienstleistungen auf diversen Online-Plattformen wie u.a. Listando.de präsentieren und dadurch neue Kunden gewinnen. Mindestens genauso wichtig wie dein Fachwissen ist hierbei die Art, wie du dich präsentierst. Ein Coach kann auch noch so kompetent sein, wenn diese Kompetenz nicht vermittelt wird, wird auch der Erfolg ausbleiben. Daher gehören Social Skills zu den wichtigsten Komponenten, um als Coach wirklich durchstarten zu können. Überleg dir, welchen Mehrwert du für deine Kunden generieren kannst und was dich von anderen Online-Coaches abhebt. Verfasse einen griffigen Text, der dich als Coach, aber auch bis zu einem gewissen Grad als Person beschreibt, sodass du nahbarer für potenzielle Kunden bist. Dabei kannst du auch gerne ausführlicher werden und beschreiben, wie du zu deiner Tätigkeit als Coach gekommen bist, achte nur darauf, dass alle Informationen in irgendeiner Form für den Besucher deiner Seite relevant sind.

Wir wünschen dir viel Erfolg mit deinem Online-Coaching und hoffen, dass du möglichst viele Menschen mit deinem Expertenwissen unterstützen kannst.

 

Image by Susanne from Pixabay
Über Volker 1399 Artikel
Volker ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Digitalisierung und Smart-Technologie. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Fachwissen ist er ein vertrauenswürdiger Autor für Digital-Smartness.de. Seine Leidenschaft für innovative Technologien und sein Engagement für qualitativ hochwertige Inhalte spiegeln sich in seinen Beiträgen wider. Volker ist bestrebt, seinen Lesern fundierte Einblicke und praktische Tipps zu bieten, um ihnen dabei zu helfen, das Beste aus der digitalen Welt herauszuholen. Mit Volker als Autor können die Leser sicher sein, dass sie verlässliche und relevante Informationen erhalten, um ihre digitalen Fähigkeiten und ihr Verständnis kontinuierlich zu verbessern.