Baufinanzierung online berechnen

Baufinanzierung online berechnen

Baufinanzierung online berechnen

Der Traum von den eigenen vier Wänden ist bei vielen Menschen sehr stark ausgeprägt. Letztendlich entscheiden oft die Finanzen darüber, ob man überhaupt ein Haus bauen kann und falls ja, wie groß es werden kann. Um eine Baufinanzierung kommen viele dabei nicht herum, doch das ist ein sehr komplexes Thema, dem man viel Zeit widmen sollte, wenn man am Ende nicht als Verlierer dastehen möchte. Banken sind immer darum bemüht, das für sie beste Angebot an den Mann und die Frau zu bringen, doch das ist nur in den seltensten Fällen auch für die Kreditnehmer das beste Angebot. Der Verbraucherschutz widmet sich diesem Thema schon seit vielen Jahren, doch man kann auch selbst tätig werden. Unter anderem gibt es verschiedene Webseiten, auf denen man seine Baufinanzierung selbst berechnen kann. 

Baufinanzierung online berechnen

Wer sich die eigene Baufinanzierung online berechnen lassen möchte, hat hierzu verschiedene Anlaufstellen zur Verfügung. Einen Rundumservice bekommt man dabei natürlich nicht, denn man muss alle nötigen Informationen vorab bereitstellen, mit denen der Rechner gefüllt werden kann. Dabei geht es zum Beispiel um den finalen Kaufpreis der Immobilie, die man erwerben möchte. Dieser entspricht aber nicht dem Kreditbetrag, denn wer Eigentum erwerben möchte, sollte ein gewisses Eigenkapital mit in die Finanzierung bringen. Ein häufiger Fehler ist das Vergessen von Nebenkosten wie der Grunderwerbssteuer, den Notargebühren oder auch den anfallenden Gebühren für einen Makler. In den Rechner können alle Werte eingegeben werden. Wer sich damit nicht sicher fühlt, kann sich von Experten beraten lassen.

Die Sollzinsbindung und die Tilgung

Ein sehr wichtiger Punkt ist die Sollzinsbindung, die sich in Schritten festlegen lässt, die jeweils fünf Jahre umfassen. Der Zins ist dabei immer jährlich an den Darlehensbetrag und die jeweilige Zinsbindungsdauer gekoppelt, sodass er automatisch ausgegeben wird. Man kann sich diesbezüglich merken, dass der Zins mit steigender Sollzinsbindung ebenfalls steigt. Man kann die Zinsen auch manuell ergänzen, dazu sollte man aber ausreichend Ahnung von der Materie haben. 

Nach den Zinsen kommt die Tilgung des Darlehens ins Spiel. Logisch ist, dass der Kredit schneller abbezahlt werden kann, je höher die Tilgungsrate ist. Wer seinen Kredit schneller abbezahlt, der muss am Ende auch weniger Zinsen an den Kreditgeber zahlen. Dabei darf man aber nicht außer Acht lassen, dass mit einer höheren Tilgungsrate auch die Darlehensrate steigt. Verschiedene Feinheiten können im Rechner noch justiert werden. Zum Beispiel kann man für einzelne Jahre individuelle Tilgungssätze ansetzen und auch Sondertilgungen sind im Bereich des Möglichen. 

Begriffe auf einen Blick

Wie bereits angedeutet, sollte man sich auch vor der Nutzung eines Online-Rechners mit den wichtigsten Begriffen rund um die Baufinanzierung auseinandersetzen. Der Darlehensbetrag muss genau überdacht werden, denn oftmals werden Nebenkosten erst nicht bedacht oder man bemerkt sie zu spät, wenn die Finanzierung schon längst steht. Vor dem Betrag muss man sich genau überlegen, wie viel Eigenkapital man in die Finanzierung mitbringen kann. Wer mehr Eigenkapital zur Verfügung hat, muss weniger Zinsen zahlen. Bei den Nebenkosten müssen Notarkosten, Grunderwerbssteuer oder auch Gerichtskosten bedacht werden. Maklergebühren können ebenfalls anfallen, wenn es sich um eine Provision handelt. Diese können von Bundesland zu Bundesland variieren, sollten aber ebenfalls mit einbezogen werden, wenn man sich online mit einem Rechner die Baufinanzierung berechnen lassen möchte. 

 

Image by Susanne from Pixabay
Über Volker 1396 Artikel
Volker ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Digitalisierung und Smart-Technologie. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Fachwissen ist er ein vertrauenswürdiger Autor für Digital-Smartness.de. Seine Leidenschaft für innovative Technologien und sein Engagement für qualitativ hochwertige Inhalte spiegeln sich in seinen Beiträgen wider. Volker ist bestrebt, seinen Lesern fundierte Einblicke und praktische Tipps zu bieten, um ihnen dabei zu helfen, das Beste aus der digitalen Welt herauszuholen. Mit Volker als Autor können die Leser sicher sein, dass sie verlässliche und relevante Informationen erhalten, um ihre digitalen Fähigkeiten und ihr Verständnis kontinuierlich zu verbessern.