Shopify: Darum ist es für Einzelhändler und Start-ups interessant

Shopify: Darum ist es für Einzelhändler und Start-ups interessant

Shopify: Darum ist es für Einzelhändler und Start-ups interessant

Shopify ist eine der bekanntesten Shopsysteme überhaupt, dies hat auch seine Gründe. Viele Marken setzen auf das System, da es einfach zu betreiben ist – aber braucht es dafür auch eine Agentur?

Der E-Commerce Boom ist in Deutschland kaum aufzuhalten, denn in keinem anderen Land schreitet das Wachstum derart voran. Einzelhändler und Start-ups setzen dafür vor allem auf Shopify als Shopsystem und greifen dabei auf die Hilfe einer Shopify Agentur zurück. Die Gründe für Shopfiy sind vielseitig.

Wie funktioniert Shopify?

Die Funktionsweise beziehungsweise das Prinzip von Shopify basiert darauf, dass jeder einen eigenen Onlineshop erstellen kann. Es ist dabei unerheblich, ob beispielsweise Programmierkenntnisse bestehen. Der Shop selbst kann auf eigenen Servern aber nicht hochgeladen werden, denn alles findet in der eigenen Shopify-Cloud statt.

Shopify ist somit ein „Software as a Service“-Dienstleister. Der Anbieter übernimmt die Bereitstellung und die hochsensiblen Wartungs- und Sicherheitsmaßnahmen. Es gibt keine Möglichkeit, dass beispielsweise ein externes Plugin installiert wird, denn das könnte immerhin auch der Sicherheit schaden.

Allerdings stehen in einem eigenen AppStore diverse Erweiterungen und Designs parat, wobei die Designs selbst auch nochmal angepasst werden können. Ein Nutzer stößt kaum auf eigene Grenzen oder sonstiges.

Shopify ist aus all diesen Gründen vor allem für Unternehmen geeignet, denn das System spart Zeit. Genauso ist es aber auch für Personen geeignet, welche das Geschäftsmodell Dropshipping ausprobieren wollen oder ihren Einzelhandel digitalisieren wollen.

Welche Vorteile hat Shopify?

Shopify hat den Vorteil, dass jeder ohne Programmierung einen eigenen Shop erstellen kann. Das Prinzip basiert auf das Baukastensystem, womit alles via einigen Klicks fertigstellbar ist. In anderen Systemen wiederum muss codiert werden, damit das Erscheinungsbild auch so aussieht, wie Sie es sich vorstellen.

Erfahrene Nutzer können den Code stellenweise aber dennoch selbst bearbeiten, dies ist aber nur auf das Design beschränkt. Diverse Anpassungen lassen sich dabei vornehmen, um aus dem Design ein einzigartiges zu kreieren. Solche Änderungen können den Unterschied machen in der Conversion-Rate.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der Service gänzlich cloudbasiert ist. Es müssen keine Updates vorgenommen werden oder ähnliches und der Shop kann standortunabhängig verwendet werden. Dafür stellt der Dienstleister auch eine eigene App bereit. Das erspart vor allem Wartungskosten, die jeder Shop ansonsten hätte.

Weiterhin lässt sich das System auch mit dem stationären Einzelhandel verbinden, somit ist dies vor allem auch für Geschäftsinhaber interessant, welche bisher nur in einem eigenen Laden verkaufen.

Wenn Shopify dann doch nicht zusagt, kann das Shopsystem monatlich gekündigt werden. Dieser Punkt ist vor allem interessant, da dies bei regulären Hosting-Paketen für Onlineshops nur selten der Fall ist.

Welche Nachteile hat Shopify?

Die Nachteile von Shopify könnten die Nachteile sein, denn vielleicht wird ein System benötigt, welches nicht eingeschränkt ist. Für solche Anwendungszwecke eignet sich ein Anbieter dieser Art jedoch nicht. SaaS-Dienstleister richten sich an Kunden, welche schnell und unkompliziert einen funktionierenden Onlineshop haben möchten.

Wie einfach ist die Onlineshop Erstellung tatsächlich?

Die Erstellung von einem Onlineshop ist an sich einfach und unkompliziert, vor allem wenn Tätigkeiten dieser Art bereits in der Vergangenheit bereits angegangen worden sind. Anfänger müssen sich hierin aber einarbeiten, dies ist nicht immer einfach und passt häufig auch nicht in den Zeitplan.

Für Unternehmen ist es interessant, dass für die Umsetzung auf eine Shopify Agentur zurückgegriffen wird, denn eine Agentur kann das Design so programmieren, wie es für den eigenen Shop in der Konzepterstellung erdacht wurde. Zusätzlich sind die Erfahrungen ebenfalls von großer Bedeutung.

Die ersten Fehler werden nämlich nicht begannen, denn die Agentur weiß immerhin aufgrund ihrer Referenzen, welche Einstellungen nötig sind, worauf Kunden und Interessenten achten und welches Potenzial aus dem Shop herausgeholt werden kann.

Image by Susanne from Pixabay
Über Volker 1396 Artikel
Volker ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Digitalisierung und Smart-Technologie. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Fachwissen ist er ein vertrauenswürdiger Autor für Digital-Smartness.de. Seine Leidenschaft für innovative Technologien und sein Engagement für qualitativ hochwertige Inhalte spiegeln sich in seinen Beiträgen wider. Volker ist bestrebt, seinen Lesern fundierte Einblicke und praktische Tipps zu bieten, um ihnen dabei zu helfen, das Beste aus der digitalen Welt herauszuholen. Mit Volker als Autor können die Leser sicher sein, dass sie verlässliche und relevante Informationen erhalten, um ihre digitalen Fähigkeiten und ihr Verständnis kontinuierlich zu verbessern.