Schutz der Datenverbindung mit VPN-Router

Schutz der Datenverbindung mit VPN-Router

Schutz der Datenverbindung mit VPN-Router

Die meisten Funktionen eines VPNs lassen sich über die entsprechende Software und Apps auf den Geräten aktivieren. Ein Router-VPN verfügt grundsätzlich über die gleichen Fähigkeiten und Funktionen, über das auch ein normales VPN – das einzeln auf IT-Geräten installiert wird – verfügt. Durch die Installation auf dem Router wird ein Heimnetzwerk entwickelt, das alle IT-Hardware-Geräte nutzen können, um ihre Privatsphäre im Internet zu bewahren und sorgt mit einer AES 256 Bit-Verschlüsselung für mehr Datenschutz während des Datentransfers. Es leitet den Internetverkehr vom Server des Internetdienstanbieters zum eigenen um.

Wenn die VPN-Verbindung direkt über den Router des Heimnetzes erstellt wird, braucht lediglich der mit Router mit VPN ausgestattet zu werden. Damit die VPN-Software nicht auf jedem Gerät einzeln installiert werden muss. Neben Smartphones und stationärer IT-Hardware wie PCs gehören dazu auch Smart TVs und Spielekonsolen. Über das Smart TV und die Konsolen für das Online Gaming kann auf blockierte Streaming– und Gaminginhalte zugegriffen werden, der Nutzer bleibt immer noch anonym. Bei den normalen VPN-Abonnements ist die Anzahl der Geräte begrenzt, die darüber laufen. Ist ein VPN-Router eingerichtet, können beliebig viele Geräte die sichere Verbindung nutzen.

 

Der VPN-Router sorgt für mehr Sicherheit beim Surfen

Der VPN-Router ist ein Netzwerkgerät, über das die Nutzer problemlos Zugang zum Internet erhält. An dieser Stelle werden die Vorteile der Anwendung eines VPN-Routers aufgezählt, mit dem ein Heimnetzwerk entwickelt werden kann. Es ist lediglich die Installation auf dem VPN-Router erforderlich, damit sämtliche angeschlossenen Geräte den VPN-Schutz erhalten. Die VPN-Router werden zusätzlich zu jedem Router verwendet, die den Onlinegang ermöglichen. Allerdings gilt dies nicht nur für den Gang ins Internet, sondern auch für das Führen von Telefonaten oder anderen Netzaktivitäten.

Die Anwender des VPN-Routers können weiterhin entscheiden, ob der Router über Wireless LAN oder eine Kabelverbindung erfolgt. Sie können vorab entscheiden, ob das Gerät direkt über das VPN ins Netz geht oder nicht, wobei keinerlei Änderungen bei bestehenden Internetroutern erforderlich sind. Schon in zehn Minuten ist der VPN-Router betriebsbereit und die IT-Hardware ist geschützt. Es braucht nicht einmal viel technisches Know-How, wenn sich die Anwender dennoch unsicher sind, bietet das Internet Anleitungen zur Einrichtung und Inbetriebnahme.

Sowohl der VPN-Router als auch die VPN-Services, die damit zusammenhängen, schützen zuverlässig vor der Ausforschung der Onlineaktivitäten und dem Ausspähen im Internet. Wer über einen VPN-Router ins Netz geht, um das sogenannte „Geoblocking“ – also das Umgehen von regionalen Sperren, die von Streaming- oder Gaming-Anbietern aufgebaut wurden – kann der VPN-Router auch verhindern, dass es zu Abmahnungen kommt. Dies liegt daran, dass die IP-Adressen der jeweiligen Endgeräte durch die des VPN-Servers ersetzt werden.

Doch es ist nicht alles Gold, was glänzt, denn es gibt auch Nachteile. Der größte Nachteil liegt daran, wenn der Router die dedizierte Router-VPN-App nicht unterstützen kann. Nutzer müssen sich daher häufig einen neuen Router kaufen, auf der die VPN-Verbindung manuell eingerichtet werden muss.

 

Für wen eignen sich die VPN-Router?

Wer sich fragt, ob er für sich einen VPN-Router einsetzen will, sollte wissen, für welche Anwender und Anwendungen diese Technologie eignet. Besonders praktisch ist der Einsatz eines VPN-Routers für die folgenden Nutzergruppen:

  • Freiberufler, Selbständige oder Arbeitnehmer, die häufig dauerhaft von Zuhause oder von unterwegs aus auf das Firmennetz zugreifen.
  • Privatpersonen, die gerne von unterwegs oder zu Hause aus auf die neuesten Streamings aus den USA oder gerne Spiele von Cloud-Gaming-Anbietern spielt.
  • Zur Sicherung von Daten von unterwegs. Wird beispielsweise ein IT-Hardware-Gerät gestohlen, bleiben die Daten erhalten, da sie von außen nicht einsehbar sind.

Aus den Beispielen zeigt sich, dass viele Nutzergruppen profitieren. Der größte Nutzen zur Einrichtung des VPN-Routers zuhause gesteigerte Nutzerfreundlichkeit. Wird das VPN auf dem VPN-Router installiert, muss es nicht auf allen IT-Geräten einzeln installiert werden und ist voll wirksam.

Image by Susanne from Pixabay
Über Volker 1395 Artikel
Volker ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Digitalisierung und Smart-Technologie. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Fachwissen ist er ein vertrauenswürdiger Autor für Digital-Smartness.de. Seine Leidenschaft für innovative Technologien und sein Engagement für qualitativ hochwertige Inhalte spiegeln sich in seinen Beiträgen wider. Volker ist bestrebt, seinen Lesern fundierte Einblicke und praktische Tipps zu bieten, um ihnen dabei zu helfen, das Beste aus der digitalen Welt herauszuholen. Mit Volker als Autor können die Leser sicher sein, dass sie verlässliche und relevante Informationen erhalten, um ihre digitalen Fähigkeiten und ihr Verständnis kontinuierlich zu verbessern.