Apple-Produkte kaputt: Reparieren oder ersetzen?

Apple-Produkte kaputt: Reparieren oder ersetzen?

Apple-Produkte kaputt: Reparieren oder ersetzen?

Bevor man in einen Apple-Store geht oder sein Apple-Produkt zum Reparieren einschickt, ist es sinnvoll, sich zu informieren, unter welchen Voraussetzungen es repariert wird. Bis zu einem Jahr nach Kauf übernimmt Apple aufgrund der Garantie die Kosten der Reparaturen. Bei einigen Modellen der Apple Watch beträgt die Garantie zwei Jahre. Doch gibt es einige Kriterien zu beachten, ob ein Produkt in die Reparatur geht. In diesem Bericht wird ganz genau erklärt, ob man auf eine Reparatur hoffen kann und wann ein Gerät ersetzt werden muss.

Hier greift die Garantie

Bei einem einzelnen Haarriss greift die Garantie, allerdings gilt das nicht für tote Pixel, diese sind in der Regel nicht zu beheben. Eine Apple Watch Reparatur wird vorgenommen, wenn unter dem Display Verschmutzungen sind und diese die Funktionen beeinträchtigen. Wenn innere Teile eines IPhones oder einer Apple Watch nicht mehr funktionieren, tauscht Apple diese innerhalb der Garantie aus. Wichtig dabei zu wissen ist, dass die Garantie in diesem Fall nur greift, wenn der Akku oder andere Teile original sind. Es dürfen keine Teile fehlen oder schon vorab ausgetauscht worden sein.

Kostenpflichtige Reparaturen während der Garantiezeit

Bei Apple sind die Kriterien für eine kostenlose Reparatur eng gefasst und so fallen die meisten Fälle durch das Raster. Wurde das Gerät schon vom Käufer selbst zerlegt, dann ist dies kein Garantiefall und der Käufer muss die Reparatur bezahlen. Dasselbe gilt bei Reparaturen von unautorisierten Service und unautorisierte Modifikationen. Es ist also wichtig, eine Apple Watch Reparatur nur bei autorisierten Service-Partnern durchzuführen. Auch wenn ein Schaden durch einen Unfall zustande kommt, ist das bei Apple kein Garantiefall. Das bedeutet, wenn das Display des iPhone oder das Glas der Apple Watch beschädigt wird, muss das Glas ersetzt werden. Diesen Austausch des Glases hat der Kunde selbst zu zahlen. Ungefähr 140 Euro kostet der Austausch vom Glas bei einer Apple Watch, mit noch höheren Kosten ist zu rechnen, wenn der Kunde sich für Saphirglas entscheidet. Liegt ein Wasserschaden vor, muss eine Reparatur ebenfalls selbst übernommen werden.

Nicht „reparatur berechtigte“ Produkte

Nicht jeder Schaden wird von Apple repariert und das gilt nicht nur bei einem Totalschaden. Der Reparaturservice schaut sich die Produkte ganz genau an und lehnt im Falle von nicht originalen Ersatzteilen die Reparatur vollständig ab. Selbst bei einer Software, die nicht autorisiert ist und auf dem Gerät installiert ist, lehnt Apple die Reparatur ab. Jede Apple Watch ist vor der Reparatur zu entkoppeln. Bei allen Produkten, die zum Reparaturservice eingeschickt werden, ist mit einer Wartezeit von 3 bis 5 Tagen zu rechnen.

Der Apple Care+ Vertrag

Um bei einem Schadensfall Kosten zu sparen, lohnt es sich, die AppleCare+ Garantieerweiterung abzuschließen. Wer diesen Zusatzvertrag hat, bekommt immer seine Batterie kostenlos ausgetauscht, wenn diese weniger als 80 Prozent Leistung hat. Bei allen Beschädigungen, die unabsichtlich zustande gekommen sind, deckt AppleCare+ die Kosten ab. Auch nach der normalen Garantiezeit. Eine Selbstbeteiligung ist in den meisten Fällen allerdings notwendig. Trotzdem kann der Kunde mit dieser Zusatzversicherung bei Schäden viel Geld sparen. Ein weiterer Vorteil ist der Express-Austauschservice für die Apple Watch. Die Kosten, die entstehen können, kann der Kunde vorab auf der Webseite mit dem Preis-Kalkulationstool überprüfen.

Fazit zum Reparaturservice von Apple

Leider ist Apple sehr streng, was die Kriterien für eine Reparatur betrifft. Das gilt für die Garantiezeit wie für die Zeit danach. Wer den Service in Anspruch nehmen möchte, sollte immer nur Original-Ersatzprodukte verwenden. Die Apple Care+ Garantieerweiterung bietet einige Vorteile nach der Garantiezeit.

Image by Susanne from Pixabay
Über Volker 1397 Artikel
Volker ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Digitalisierung und Smart-Technologie. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Fachwissen ist er ein vertrauenswürdiger Autor für Digital-Smartness.de. Seine Leidenschaft für innovative Technologien und sein Engagement für qualitativ hochwertige Inhalte spiegeln sich in seinen Beiträgen wider. Volker ist bestrebt, seinen Lesern fundierte Einblicke und praktische Tipps zu bieten, um ihnen dabei zu helfen, das Beste aus der digitalen Welt herauszuholen. Mit Volker als Autor können die Leser sicher sein, dass sie verlässliche und relevante Informationen erhalten, um ihre digitalen Fähigkeiten und ihr Verständnis kontinuierlich zu verbessern.