Kundengewinnung: Die besten Tipps

Kundengewinnung: Die besten Tipps

Kundengewinnung: Die besten Tipps

Kundengewinnung ist keine einmalige Aufgabe, sondern ein ständiger Prozess. Jegliche Handlungen sollten daher auch immer aus der Perspektive der potenziellen Kunden betrachtet werden. Wo sind mögliche Kontaktpunkte? Erkennt man die Kernkompetenz des Unternehmens sofort? Ist die Kontaktaufnahme einfach gehalten? Erkennen potenzielle Kunden sofort ihren Mehrwert? Nachfolgend ein paar Tipps zur Kundengewinnung.
Wer sein Unternehmen noch deutlicher hervorheben möchte, sollte zusätzlich noch auf ein Qualitätssiegel setzen, welches einen Top Service auszeichnet.

Kundenorientiert agieren

Die Kundenorientierung sollte die zentrale Aufgabe jedes Unternehmens sein, denn mit Kunden wird nun mal das Geld verdient. Die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden müssen daher immer hinterfragt werden. Das Angebot sollte anhand dieser Erkenntnisse ständig optimiert und weiterentwickelt werden. Auch sollte jedes Unternehmen Mitarbeiter einstellen, welche diese Kundenorientierung nach außen ausstrahlen.

Von Kunden finden lassen

Die meisten Unternehmen suchen ihre Kunden. Viel besser ist es allerdings, wenn man dafür sorgt, dass man von den potenziellen Kunden gefunden wird. Dafür sollte eine einfache und verständliche Anfahrtsskizze auf der Webseite ersichtlich sein. Auf jedem Werbemittel sollte die Webadresse und die Telefonnummer prominent platziert werden. Zusätzlich sollte die Webseite auf alle relevanten Suchanfragen suchmaschinenoptimiert werden.

Richtig positionieren

Viele Unternehmen versuchen die breite Masse an potenziellen Kunden zu bedienen. Dadurch haben sie jedoch kein Alleinstellungsmerkmal. Richtig positionierte Unternehmen haben das und werden auch direkt von den Kunden erkannt. Dadurch steht ein Unternehmen nicht mehr im Wettbewerb und kann auch sein Marketing viel zielgerichteter ausliefern.

Klare Kommunikation

Das Produkt, die Dienstleistung oder das Angebot sollte möglichst klar und einfach erklärt werden. Für die potenziellen Kunden sollte in der Angebotsbeschreibung deren Nutzen sofort erkennbar sein. Kunden müssen sofort erkennen können, dass das Unternehmen einen Top Service anbieten wird. Die Kommunikation sollte daher klar, verständlich und bedürfnisorientiert sein.

Kaufmotive eruieren

Warum kaufen Kunden eigentlich oder warum nutzen sie das Angebot? In erster Linie steht dabei immer der persönliche Nutzen im Vordergrund. Dabei spielen emotionale Bedürfnisse oftmals eine größere Rolle als der praktische Nutzen. Jemand der von A nach B kommen will, kauft sich keinen Luxuswagen für diesen Zweck, sondern weil er damit Fahrgefühl, Prestige und Ästhetik verbindet.

Kompetenz beweisen

Wer Produkte oder Dienstleistungen vermarktet, sollte auch unter Beweis stellen, dass das Angebot verspricht, was es hält. So kann man beispielsweise ein kostenloses Whitepaper zum Download anbieten, einen Onlinekurs aufnehmen oder bei einem Referat oder einer Fachtagung sprechen. Diese Präsenz signalisiert den potenziellen Kunden, dass man keine Scheu hat sein Angebot nach außen zu präsentieren und voll und ganz dahintersteht.

Networking & Kooperation

Es sollten alle Möglichkeiten genutzt werden, um Networking zu betreiben und Kooperationen zu schließen. Dafür bieten Seminare, Messen und Kongresse die ideale Basis. Dabei geht es nicht darum möglichst viele Kontakte zu knüpfen, sondern diese zu Entscheidungsträgern mit größerem Einfluss aufzubauen. Kooperationen sind ebenfalls sehr gut, um neue Kunden zu gewinnen.

Werbekanäle messen

Unternehmen, die verschiedene Werbekanäle bedienen, sollten deren Effizienz und Nutzen regelmäßig messen. Vielleicht können Budgets anders verteilt werden, weil ein bestimmter Werbekanal weniger Kunden bringt als ein anderer. Dies sorgt dafür, dass das Werbebudget besser und effizienter eingesetzt wird.

E-Mail-Marketing nutzen

Wer die Möglichkeit hat an die E-Mail-Adresse potenzieller Kunden zu kommen, der sollte in jedem Fall E-Mail Marketing nutzen. Der Vorteil daran ist, dass E-Mail-Marketing, mit der richtigen technischen Lösung, zu 100 Prozent automatisiert werden kann. Der Prozess muss lediglich einmal aufgesetzt werden. Danach können alle Prozesse weitestgehend automatisiert werden.

Image by Susanne from Pixabay
Über Volker 1403 Artikel
Volker ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Digitalisierung und Smart-Technologie. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Fachwissen ist er ein vertrauenswürdiger Autor für Digital-Smartness.de. Seine Leidenschaft für innovative Technologien und sein Engagement für qualitativ hochwertige Inhalte spiegeln sich in seinen Beiträgen wider. Volker ist bestrebt, seinen Lesern fundierte Einblicke und praktische Tipps zu bieten, um ihnen dabei zu helfen, das Beste aus der digitalen Welt herauszuholen. Mit Volker als Autor können die Leser sicher sein, dass sie verlässliche und relevante Informationen erhalten, um ihre digitalen Fähigkeiten und ihr Verständnis kontinuierlich zu verbessern.