Digitalisierung der Lagerhaltung

Digitalisierung der Lagerhaltung

Digitalisierung der Lagerhaltung

Das 4. Industriezeitalter hat viele innovative Technologien zum Leben erweckt, dazu gehört auch die Logistik 4.0. Um im Wettbewerb zu bestehen und den wachsenden Anforderungen an Agilität und Genauigkeit gerecht zu werden, müssen Unternehmen eine digitale Transformation durchlaufen. Als integraler Bestandteil des Ökosystems von Einzelhandels- und Fertigungsunternehmen müssen Lager auch skaliert werden, um die Marktanforderungen nach erhöhter betrieblicher Effizienz und schneller Wertschöpfung zu erfüllen. Die Zukunft liegt in der digitalisierten Lagerhaltung, und diejenigen Unternehmen, die die Lagerautomatisierung genutzt haben, werden die Oberhand haben.

Die digitale Lagerhaltung geht Hand in Hand mit der Lagerautomatisierung: der Prozess der Nutzung von Technologien, um Aufgaben zu erledigen, die zuvor mit menschlicher Arbeit verbunden waren.

Was ist Lagerautomatisierung in der Logistik 4.0?

Die einfachste Definition der Lagerautomatisierung besteht darin, manuelle Arbeit durch automatisierte Prozesse zu ersetzen. Lösungen für die Automatisierung des Lagerbetriebs für die Logistik 4.0 reichen von RPA-gesteuerten Softwaretools (Roboterprozessautomatisierung) bis hin zu hoch entwickelten Geräten wie autonomen Fahrzeugen, Kommissionierwerkzeugen und automatisierten Lager- und Bereitstellungssystemen.

Die automatisierte Logistik bewältigt jetzt repetitive und monotone Aufgaben und ermöglicht es den Mitarbeitern, sich auf Dinge zu konzentrieren, die menschliches Engagement erfordern. Die Senkung der Arbeitskosten und die Neuorientierung der Belegschaft sind jedoch nur einige der Vorteile der Lagerautomatisierung.

Wie wirkt sich die Automatisierung auf die Lagereffizienz aus?

Einfach ausgedrückt, wirkt sich die Automatisierung stark auf die Effizienz aus. Automatisierte Systeme in der Logistik sorgen nicht nur für eine höhere Genauigkeit, sondern ermöglichen es den Lagermitarbeitern auch, Routinevorgänge schneller als je zuvor durchzuführen. Bei der heutigen geschäftlichen Nachfrage nach schneller Wertschöpfung ist dieser Vorteil kaum zu übersehen.

Ein weiterer Vorteil der digitalisierten Logistik: mehr Transparenz. Immer die genauen Bestandsmengen sowie den Stand der verfügbaren Bestände zu kennen, die die Lagerregale beherbergen, hat eine Reihe weiterer Vorteile. Die Beseitigung von Fehlplatzierungen, Prognosen von Nachfrage und Angebotsplanung, Auftragserteilung und automatisierte Beschaffung, Ableitung von Geschäftseinblicken und Erstellung von Verkaufsberichten sind die positiven Effekte, die automatisiertes und vollständig transparente digitalisierte Lagerhaltung mit sich bringen kann.

Beseitigung von Fehlern und Trugschlüssen: Die Automatisierung der Logistik reduziert menschliche Fehler auf ein absolutes Minimum, sodass Sie sicher sein können, dass kein Prozess unbeaufsichtigt bleibt und kein wichtiges Detail der sorgfältigen Aufmerksamkeit entgeht. Letztendlich hilft die Lagerautomatisierung, Buchhaltungsfehler und Steuerprobleme zu vermeiden, was ein wichtiger Vorteil ist.

Digitalisierung macht Logistik schneller, sicherer und einfacher

Echtzeit-Synchronisation: Algorithmen basierend auf Daten von IoT-Sensoren können Bestandsdatenbanken mit Abrechnungssystemen und Finanzdaten synchronisieren. Auch das Disponieren von LKWs und das Initiieren von Lieferungen können jetzt fast sofort erfolgen. Somit erhöht die Digitalisierung der Lagerhaltung die Gesamteffizienz und Transparenz der gesamten Lieferkette.

Erhöhte Mobilität: Die Cloud hat erheblich zur Erhöhung der Mobilität der Mitarbeiter beigetragen, indem sie jederzeit und überall Zugriff auf Lager-Datenbanken gewährt. Mitarbeiter müssen nicht mehr physisch anwesend sein, um datengesteuerte Entscheidungen zu treffen.

Lösungen für die Lager-Automatisierung Logistik 4.0

Wie können Sie also die Möglichkeiten der Lagerautomatisierung nutzen, um Ihrem Unternehmen einen Mehrwert zu verleihen? Heutzutage profitieren viele Unternehmen von den Vorteilen der Lager-Automatisierung mit IoT, KI und Cloud-basierten Diensten.

Echtzeit-Datenerfassung in der Logistik:

Mit IoT-Sensoren und -Geräten, die den Zustand von Produkten, Maschinen, Geräten und Vermögenswerten verfolgen, kann das Sammeln von Daten im Lager und deren Übermittlung zur weiteren Verarbeitung und Auswertung nun in Echtzeit erfolgen.

Konnektivität in Lager und Logistik:

Innerhalb des IoT-getriebenen Lagers sind alle Dinge miteinander verbunden. Die Objekte, Geräte und Elemente können ohne menschliches Zutun kommunizieren und notwendige Anpassungen vornehmen.

Logistik 4.0: Maschinelles Lernen und erweiterte Datenanalyse:

Bei so vielen Daten aus dem Lager ist es nur logisch, dass Unternehmen ihr Bestes tun, um sie zu ihrem Vorteil zu nutzen. Während die Echtzeitüberwachung die offensichtlichste Anwendung ist, verwenden Unternehmen zunehmend eingehende Daten für prädiktive Analysen. Die Prognose des Bedarfs und die Planung von Beschaffungen, die Planung von Reparaturen und technischen Upgrades werden jetzt auf der Grundlage von Erkenntnissen aus historischen Daten durchgeführt.

Maschine-zu-Mensch-Interaktionen:

Wearable Devices erleichtern die Interaktion zwischen Mensch und Maschine und lassen das Lagerpersonal am Puls der Zeit bleiben, auch wenn es gerade nicht vor Ort ist. Verpackungs- oder Fertigungsanweisungen können direkt über Datenbrillen übertragen werden, während Headsets die direkte Sprachkommunikation mit anderen Mitarbeitern aus der Ferne ermöglichen. Sprachbefehlstools können auch Lagermaschinen verwalten und die Betriebseffizienz um bis zu 30 % steigern.

Lagermobilität:

Tatsächlich ermöglicht die Digitalisierung des Lagers den Mitarbeitern, mehr Zeit als je zuvor nicht vor Ort zu verbringen. Mit Lager-Mobilitäts-Lösungen sind sie nicht mehr an ihre Desktop-Arbeitsplätze gebunden und können unterwegs auf Daten zugreifen und Probleme lösen. Datenvisualisierung, Videokonferenzen, digitale Unterstützung und Cloud-Integration reduzieren die Gehzeit und beschleunigen die Gesamtleistung des Betriebs.

 

Image by Susanne from Pixabay
Über Volker 1397 Artikel
Volker ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Digitalisierung und Smart-Technologie. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Fachwissen ist er ein vertrauenswürdiger Autor für Digital-Smartness.de. Seine Leidenschaft für innovative Technologien und sein Engagement für qualitativ hochwertige Inhalte spiegeln sich in seinen Beiträgen wider. Volker ist bestrebt, seinen Lesern fundierte Einblicke und praktische Tipps zu bieten, um ihnen dabei zu helfen, das Beste aus der digitalen Welt herauszuholen. Mit Volker als Autor können die Leser sicher sein, dass sie verlässliche und relevante Informationen erhalten, um ihre digitalen Fähigkeiten und ihr Verständnis kontinuierlich zu verbessern.