Klicken statt schleppen: Jeder Zehnte kauft seinen Weihnachtsbaum im Netz

Klicken statt schleppen: Jeder Zehnte kauft seinen Weihnachtsbaum im Netz

Klicken statt schleppen: Jeder Zehnte kauft seinen Weihnachtsbaum im Netz

  • 18 Prozent können sich dies für die Zukunft vorstellen
  • 79 Prozent der Deutschen stellen in diesem Jahr einen Christbaum auf

Ob Nordmanntanne oder Blaufichte, ob klein oder hoch gewachsen, ob frisch geschlagen oder im Topf: Jeder zehnte Bundesbürger (10 Prozent) bestellt sich seinen Weihnachtsbaum in diesem Jahr im Internet. 18 Prozent können sich vorstellen, dies künftig zu tun. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 1.003 Bundesbürgern ab 16 Jahren. Demnach geben insgesamt fast 8 von 10 Bundesbürgern (79 Prozent) an, in diesem Jahr grundsätzlich einen Weihnachtsbaum aufstellen zu wollen.

Jeder Fünfte (20 Prozent) wählt dabei den traditionellen Weg und schlägt seinen Baum im Wald selbst. 49 Prozent der Bundesbürger kaufen ihren Weihnachtsbaum im stationären Handel, also im Gartencenter, im Baumarkt oder bei einem temporären Verkaufsstand.

„Viele Verbraucher kaufen Geschenke im Internet, reservieren online den Restauranttisch und buchen die Tickets fürs Weihnachtskonzert. Auch den Weihnachtsbaum im Netz zu bestellen, ist der logische nächste Schritt“, sagt Dr. Christopher Meinecke, Leiter Digitale Transformation beim Bitkom. „Zumal so Transport und Schlepperei entfallen. Das ist ein Stück Entlastung in der sonst oft stressigen Vorweihnachtszeit.“ 10 Prozent aller Bundesbürger geben an, schon einmal einen Christbaum online gekauft zu haben. Bei den Internetnutzern sind es sogar 12 Prozent.

Weihnachtsbäume lassen sich inzwischen in Online-Shops wie meinetanne.de, weihnachtsbaumland.de oder online-tannenbaum.de bestellen, aber auch bei großen Online-Händlern wie Amazon, Obi oder Hornbach. Seriöse Weihnachtsbaum-Verkäufer lassen sich im Internet an zertifizierten Gütesiegeln, zum Beispiel dem EHI-Siegel oder dem TÜV erkennen. Sie bieten verschiedene Bezahlmethoden wie Überweisung, Vorkasse, Rechnungskauf, Paypal oder Kreditkarte an und garantieren sichere Zahlungsabwicklung und Versand.

 

Hinweis zur Methodik: Grundlage der Angaben ist eine Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom im November 2019 durchgeführt hat. Dabei wurden 1.003 Personen ab 16 Jahren in Deutschland telefonisch befragt.

Die Fragestellungen lauteten: „Haben Sie Ihren Weihnachtsbaum schon einmal im Internet bestellt? Hier sind keine künstlichen Weihnachtsbäume aus Plastik gemeint.“ | „Wie möchten Sie in diesem Jahr Ihren Weihnachtsbaum kaufen?“ | „Können Sie sich vorstellen, künftig Ihren Weihnachtsbaum im Internet zu bestellen?“

Quelle: Pressemeldung Bitkom