Alles, was Sie über den 3D-Druck in der Zahnmedizin wissen müssen

Alles, was Sie über den 3D-Druck in der Zahnmedizin wissen müssen

Alles, was Sie über den 3D-Druck in der Zahnmedizin wissen müssen

3D-Druck oder additive Fertigung (AM) ist in Zahnarztpraxen und Praxen auf der ganzen Welt alltäglich geworden. Der dentale 3D-Druck stellt Dentalkomponenten her, die Zahnärzte als Werkzeuge oder Vorrichtungen zum Drucken von Teilen verwenden können, sowie für Patienten. Diese Komponenten können von Zahnmodellen und Zahnschienen bis hin zu ganzen Prothesensätzen reichen. Früher erhielten Zahnärzte zuverlässige Fotos von Patientenzähnen durch Röntgenaufnahmen, Scans und Zahnabdrücke. Diese Fotos wurden dann verwendet, um individuelle Implantate für den Patienten herzustellen. Dank 3D-Druck können Zahnärzte nun spezifischere Implantate bauen und Patienten schneller behandeln. Dieser Artikel befasst sich eingehender mit dem 3D-Druck in der Zahnheilkunde, von seinen Anwendungen bis zu seinen Materialien und seiner Verwendung, um Ihnen ein besseres Wissen darüber zu vermitteln, wie die Technologie diesen Bereich beeinflusst hat.

Was sind die Anwendungen des dentalen 3D-Drucks?

Einige der beliebtesten Anwendungen des 3D-Drucks in der Zahnmedizin sind wie folgt:

  1. Implantate: Hochauflösende, hochpräzise 3D-Drucker zeichnen sich durch die Herstellung komplizierter Geometrien aus, wie sie mit Zähnen verbunden sind. 3D-gedruckte Implantate sind biokompatibel und haben mechanische Eigenschaften, die mit menschlichen Zähnen identisch sind. Darüber hinaus können maxillofaziale Zahnimplantate 3D-gedruckt werden. Kiefer- und Gesichtszahnheilkunde ist ein Teilgebiet der Oralchirurgie, das Verletzungen und Fehlbildungen des Kiefers und des Mundes behandelt.
  2. Brücken und Kronen: Dentale 3D-Drucker können präzise befestigte und abnehmbare Kronen und Brücken herstellen. Zur Fertigstellung eines Wachsausschmelzgusses eines Zahns können ausbrennbare Harze hergestellt werden. Basierend auf den Ergebnissen eines Intraoralscanners werden Modelle und Geometrien für den Abguss erstellt. Zahnärzte können diese 3D-gedruckten Designs dann verwenden, um die Muster wegzubrennen und einen Hohlraum zu hinterlassen, der mit Harz gefüllt werden kann. Die Methode zur Herstellung von Kronen und Brücken wurde durch den 3D-Druck erheblich verbessert.
  3. Chirurgische Führungen: 3D-Drucker können von Zahnärzten verwendet werden, um chirurgische Führungen zum Bohren und Schneiden herzustellen. Diese Tipps helfen Zahnärzten dabei, die Operation angenehmer zu gestalten.
  4. Anatomische Modelle und Nachbildungen: 3D Printing Solutions for Digital Dentistrykönnen verwendet werden, um genaue anatomische Nachbildungen des Mundes und des Kiefers eines Patienten zu erstellen. Dies stellt dem Zahnarzt eine physische Darstellung zur Verfügung, die betrachtet und gehandhabt werden kann, damit der Zahnarzt die Anatomie eines Patienten besser verstehen kann, bevor er mit der Behandlung beginnt.

Wie lange können Sie 3D-gedruckte Prothesen tragen?

3D-gedruckte Prothesen können genauso getragen werden wie herkömmliche Prothesen. Sie sollten täglich entfernt und mit einer Prothesenreinigung gereinigt werden. Wenn sie nicht verwendet werden, sollten sie auch in einem sicheren Behälter feucht aufbewahrt werden. 3D-gedruckte Prothesen werden voraussichtlich etwa 5-7 Jahre halten, bevor sie ersetzt werden müssen.

Welche Materialien werden beim 3D-Druck von Zähnen verwendet?

Materialien, die beim dentalen 3D-Druck verwendet werden, sind nicht die gleichen wie die beim anderen industriellen 3D-Druck verwendeten. Dentale 3D-Druckmaterialien sind besonders auf Ästhetik, Biokompatibilität und Sicherheit in Dentalanwendungen ausgelegt. Bestimmte Harze sind ausdrücklich für die Verwendung in anatomischen Modellen und Reproduktionen vorgesehen (sogenannte Modellharze). Andere sind für die Implantation bestimmt (gießbare und Zugharze). Einige Harze werden für Mundschutz transparent gedruckt, einige Harze werden zur Herstellung von temporären zahnärztlichen Geräten verwendet, und einige Harze imitieren Zahnfleisch zur Verwendung mit Zahnimplantaten.

Harze können je nach Hersteller unterschiedliche chemische Zusammensetzungen haben. Es gibt jedoch keinen festgelegten Standard für dentale 3D-Druckmaterialien. Zahnärzte wählen typischerweise das Material, von dem sie glauben, dass es für die zahnärztliche Anwendung des Patienten geeignet ist. Wenn es mehrere praktikable Optionen gibt, können sie diese mit dem Patienten besprechen.

Wie hoch sind die Preise für dentale 3D-Drucker?

Die Kosten für 3D-Dentaldrucker reichen von einigen tausend Dollar für winzige Desktopdrucker über Zehntausende sogar bis hin zu Hunderttausenden von Dollar für größere Systeme. Die meisten Preise werden von der Druckqualität, der 3D-Software, der Wiederholbarkeit und dem Bauvolumen bestimmt. Entscheiden Sie, welche Faktoren – Qualität, Kosten, Bauvolumen usw. – für Sie als Zahnarzt am wichtigsten sind, bevor Sie einen Drucker auswählen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Nachforschungen anstellen, bevor Sie sich für den Kauf eines Druckers entscheiden.

Fazit

Die 3D-Drucktechnologie hat bereits erhebliche Fortschritte in der Dentalindustrie gemacht und wird voraussichtlich in Zukunft noch allgegenwärtiger werden. Zahnärzte, die der Zeit voraus sein wollen, tun gut daran, sich mit dieser Technologie und ihren möglichen Anwendungen in der Zahnheilkunde vertraut zu machen. Ich hoffe, dieser Blogbeitrag hat Ihnen ein besseres Verständnis dafür vermittelt, worum es beim 3D-Druck in der Zahnmedizin geht!

Image by Susanne from Pixabay
Über Volker 1397 Artikel
Volker ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Digitalisierung und Smart-Technologie. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Fachwissen ist er ein vertrauenswürdiger Autor für Digital-Smartness.de. Seine Leidenschaft für innovative Technologien und sein Engagement für qualitativ hochwertige Inhalte spiegeln sich in seinen Beiträgen wider. Volker ist bestrebt, seinen Lesern fundierte Einblicke und praktische Tipps zu bieten, um ihnen dabei zu helfen, das Beste aus der digitalen Welt herauszuholen. Mit Volker als Autor können die Leser sicher sein, dass sie verlässliche und relevante Informationen erhalten, um ihre digitalen Fähigkeiten und ihr Verständnis kontinuierlich zu verbessern.