Drucker leasen oder kaufen: Für wen lohnt es sich und worauf sollte man achten?

Drucker leasen oder kaufen: Für wen lohnt es sich und worauf sollte man achten? 

Drucker leasen oder kaufen: Für wen lohnt es sich und worauf sollte man achten? 

Es ist heute nicht nur möglich, Drucker zu kaufen, sondern es lassen sich diese Geräte auch leasen. Dabei stellen sich einige Anwender die Frage, welche die richtige Option für sie ist. Dieser Beitrag dient in diesem Kontext als Hilfestellung. Hier können sich Interessenten mit den Vor- und Nachteilen des Leasings vertraut machen.

Die Vor- und Nachteile des Leasings auf einen Blick

Das Leasing ist Anwendern vor allem dann ans Herz zu legen, wenn sie einen Drucker nur für begrenzte Zeit brauchen. Kostengünstig ist diese Option besonders dann, wenn es sich um ein großes Gerät oder ein kostspieliges Modell mit zahlreichen Funktionen handelt. So ersparen sich Nutzer eine überteuerte Anschaffung, die sich nach dem Abschluss des Projekts mitunter nie wieder brauchen. Es nehmen ein Leasing daher nicht nur Privatpersonen, sondern gleichermaßen Unternehmen in Anspruch. Der Vertragspartner stellt seinen Klienten mit dem Drucker oftmals auch das Verbrauchsmaterial zur Verfügung. Kunden müssen dann häufig nicht einmal Toner-Kartuschen oder Tintenpatronen für das Gerät kaufen.

Für Drucker und Verbrauchsmaterial zahlen Anwender eine vergleichsweise hohe Rate. In den meisten Fällen muss ausschließlich das Zubehör des Vertragspartners verwendet werden. Und dieses erweist sich oftmals als kostspielig – es ist also mitunter lohnender, preiswerte Tintenpatronen zu kaufen. Außerdem sind Anwender häufig an eine Mindestlaufzeit gebunden. Diese gilt selbst dann, wenn Nutzer den Drucker nur für kurze Zeit benötigen. Der Abschluss einer Versicherung ist bei vielen Anbietern verpflichtend, was die Kosten für das Leasing nur weiter in die Höhe treibt.

Auf diese Aspekte ist beim Drucker-Leasing zu achten

Wer sich für das Leasing eines Druckers interessiert, muss sowohl Anbieter als auch Vertrag genau unter die Lupe nehmen. In diesem Kontext ist vor allem auf versteckte Kosten zu achten. Alle Kostenpunkte sollten genauestens ersichtlich und aufgeschlüsselt sein. Der Vertrag sollte zudem korrekt aufgebaut sein. Zu meiden sind Vereinbarungen, die einen sogenannten „Mietkauf“ vorsehen. Es handelt sich hierbei um eine Klausel, die besagt, dass der Anwender den Drucker nach einer gewissen Leasingdauer oder einem Schaden kaufen muss. Die Kosten belaufen sich in diesem Fall zumeist auf ein neuwertiges Produkt und nicht auf ein gebrauchtes Gerät.

Es kann sich außerdem lohnen, die Preise und Bedingungen unterschiedlicher Anbieter miteinander zu vergleichen. Auf diese Weise verschaffen sich Interessenten einen Überblick über die Marktlage und finden somit leichter ein Unternehmen, das ihren Anforderungen gerecht wird.

Die Vor- und Nachteile des Druckerkaufs

Der Druckerkauf ist für Anwender nur mit einmaligen Ausgaben verbunden. Wird der Drucker kontinuierlich benötigt, macht sich die Anschaffung auf Dauer bezahlt. Auch haben Nutzer die Möglichkeit, auf günstige Tintenpatronen oder Toner umzusteigen und auf teures Verbrauchsmaterial zu verzichten. Natürlich können Käufer selbst entscheiden, welches Gerät sie bevorzugen. Wird der Drucker aber nur für ein bestimmtes Projekt benötigt, zahlt sich der Erwerb desselben zumeist nicht aus. Dies gilt vor allem dann, wenn es sich beim betreffenden Endgerät um ein kostspieliges Modell handelt.

Leasing oder Kauf – was ist die bessere Wahl?

Es hängt von den Bedürfnissen des Anwenders ab, ob sie sich lieber für Leasing oder für den Kauf des Druckers entscheiden. Mit dem Leihen des Geräts sparen Nutzer nur dann Geld, wenn sie ein kostspieliges Modell nur vorübergehend brauchen. Ist die dauerhafte Verwendung eines Druckers gewünscht, sollte dieser gekauft werden.

Ganz gleich, ob sich Anwender für Leasing oder Kauf eines Druckers entscheiden – es sind im Vorfeld immer mehrere Geräte und Anbieter miteinander zu vergleichen. Vor allem beim Leihen ist der Vertrag genau unter die Lupe zu nehmen – so bleiben Nutzer später nicht auf unerwarteten Kosten sitzen. 

Image by Susanne from Pixabay
Über Volker 1399 Artikel
Volker ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Digitalisierung und Smart-Technologie. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Fachwissen ist er ein vertrauenswürdiger Autor für Digital-Smartness.de. Seine Leidenschaft für innovative Technologien und sein Engagement für qualitativ hochwertige Inhalte spiegeln sich in seinen Beiträgen wider. Volker ist bestrebt, seinen Lesern fundierte Einblicke und praktische Tipps zu bieten, um ihnen dabei zu helfen, das Beste aus der digitalen Welt herauszuholen. Mit Volker als Autor können die Leser sicher sein, dass sie verlässliche und relevante Informationen erhalten, um ihre digitalen Fähigkeiten und ihr Verständnis kontinuierlich zu verbessern.