Smarthome und digital Smartness – auf den Nutzer kommt es an

Sicherheitsfaktor Mensch. Was verbirgt sich hinter der User Awareness?

Smarthome und digital Smartness – auf den Nutzer kommt es an

Egal, ob im Bereich Smarthome oder auch digital Smartness – eine gute technische Ausstattung ist zwar eine wichtige Grundlage, es braucht aber auch Nutzer, die sich darüber bewusst sind, dass Sicherheit einen hohen Stellenwert hat. In Unternehmen ist die IT-Sicherheit Schulung daher ein wichtiger Aspekt.

 

Was verbirgt sich hinter der User Awareness?

Es gibt heute unterschiedliche Schulungen, über die es möglich ist, die Mitarbeiter eines Unternehmens zu sensibilisieren und so dafür zu sorgen, dass sie auf Sicherheitsrisiken aufmerksam werden. Viele Unternehmen setzen heute auf eine umfangreiche digitale Ausstattung. Sie möchten die Unternehmensabläufe optimieren und so Zeit sparen und die Sicherheit erhöhen.

Sind die Mitarbeiter jedoch nicht optimal geschult, bringt auch eine erhöhte Sicherheit nur wenig. Daher ist es von Vorteil, an dieser Stelle mit Schulungen zu arbeiten. Je nach ausgewählter Schulung werden verschiedene Maßnahmen ergriffen. Grundsätzlich verfolgen sie jedoch alle das Ziel, die Mitarbeiter dafür zu sensibilisieren, wo die Schwierigkeit bei der IT-Sicherheit eigentlich liegt.

Die Teilnehmer werden darüber informiert, wie es mit Informations-Abläufen aussieht, welche Ereignisse eine hohe Relevanz für die Sicherheit haben und welche IT-Infrastrukturen das Unternehmen nutzt.

 

Mögliche Inhalte bei einer Schulung vorher prüfen

Ein Unternehmen, das für seine Mitarbeiter eine Schulung bucht, hat natürlich auch das eine oder andere Thema, das hier unbedingt besprochen werden sollte. Die Schulungen enthalten verschiedene Themen. Ein Vergleich der angebotenen Optionen hilft dabei zu erkennen, welche Themen wirklich relevant für das Unternehmen sind. Unter anderem geht es beispielsweise um den Umgang mit Mails und Passwörtern, Hinweise zu Viren oder auch zum Account-Phishing.

Auch für private Kunden, die sehr stark im Bereich des Smarthome aktiv sind, spielt die Sicherheit eine Rolle. Automatische Rollläden, eine voreingestellte Alarmanlage oder die Öffnung der Tür durch das Smartphone sind nur einige Beispiele dafür, was heute alles möglich ist. Die Sicherheit ist aber nur bei einer korrekten Nutzung auch wirklich gewährleistet. Daher ist es natürlich auch für Privatpersonen möglich, durch Schulungen mehr zu den Themen zu erfahren und so die eigene Kompetenz bei der Nutzung der Technik im Rahmen von Smarthome zu erhöhen. Individuelle Angebote werden dabei zur Verfügung gestellt.